Riesenstreit um "Dune" eskaliert: Was wird nun aus dem Mega-Blockbuster?

Deutschland - Diese Entscheidung schlägt immer höhere Wellen! Der Mega-Blockbuster "Dune" soll in den USA bei HBO Max laufen. Das gab Warner Bros. schon Anfang Dezember bekannt. Doch Legendary Pictures ist damit gar nicht einverstanden.

Von links nach rechts: Werden Lady Jessica (Rebecca Ferguson), Chani (Zendaya), Stilgar (Javier Bardem) und Paul Atreides (Timothée Chalamet) exklusiv im Kino zu sehen sein?
Von links nach rechts: Werden Lady Jessica (Rebecca Ferguson), Chani (Zendaya), Stilgar (Javier Bardem) und Paul Atreides (Timothée Chalamet) exklusiv im Kino zu sehen sein?  © PR/2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. / Chiabella James

Die Filmproduktionsfirma denkt sogar über eine Klage nach. Das berichten US-Medien wie Variety und Deadline Hollywood übereinstimmend. Es geht nämlich um extrem viel Geld. "Dune" sollte die Kinokassen rocken, Hunderte Millionen US-Dollar einspielen und ein Franchise werden, das Nachfolger und auch eine TV-Serie bekommen sollte.

Doch fällt ein Großteil der Box-Office-Auswertung weg, droht Legendary ein gewaltiger Verlust. Schließlich ist man mit 75 Prozent (!) an den Produktionskosten des gut 175 Millionen US-Dollar teuren Films beteiligt. Gleiches gilt für den 160 Millionen US-Dollar teuren "Godzilla Vs. Kong".

Ursprünglich sah der Plan vor, dass man stark an den Kinoeinnahmen beteiligt werden würde. Da man "Dune" in den USA parallel zum Kinostart im regulären Abo von HBO Max streamen kann, übrigens der Dienst von Warner, dürfte nur eine vergleichsweise kleine Summe zusammenkommen.

Und von den Einnahmen aus dem Streaming bekommt Legendary vermutlich gar nichts! Das wäre endgültig ein schwerer Schlag für die Firma! Warner will nämlich alle 17 Filme des kommenden Jahres gleichzeitig bei HBO Max und im Kino starten lassen.

In der Branche gibt es aber viel Widerstand - auch aus den eigenen Reihen! "Dune"-Regisseur Denis Villeneuve (53) wütete gegen diese Entscheidung und meinte bei Variety: "Warner Bros. hat möglicherweise gerade das 'Dune'-Franchise getötet."

Deutscher Trailer zu "Dune" mit Timothée Chalamet, Zendaya, Josh Brolin, Javier Bardem und Oscar Isaac

Originaltrailer zu "Dune" mit Timothée Chalamet, Charlotte Rampling, Jason Momoa, Rebecca Ferguson, Dave Bautista und Stellan Skarsgard

Die "Dune"-Geschichte um Paul Atreides (Timothée Chalamet) sollte eigentlich einer der größten Kino-Blockbuster des Jahres 2021 werden.
Die "Dune"-Geschichte um Paul Atreides (Timothée Chalamet) sollte eigentlich einer der größten Kino-Blockbuster des Jahres 2021 werden.  © PR/2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. / Chiabella James

Warner Bros. muss einlenken, sonst verprellt man wohl einen Großteil der Filmwelt!

Gurney Halleck (Josh Brolin, l.) und Duke Leto Atreides (Oscar Isaac) spielen in "Dune" wichtige Rollen.
Gurney Halleck (Josh Brolin, l.) und Duke Leto Atreides (Oscar Isaac) spielen in "Dune" wichtige Rollen.  © PR/2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. / Chiabella James

Der kanadische Filmschaffende erklärte, dass er und sein Team drei Jahre an dem Blockbuster gearbeitet hätten, um ihn in den Kinos zu zeigen. Er sei "mit Abstand der beste Film", den er je gemacht habe.

Deshalb wird Warner Bros. einen Kompromiss eingehen müssen, wenn man eine Klage verhindern will. Möglich ist, dass "Dune" doch exklusiv in den Lichtspielhäusern der Welt gezeigt wird und man dafür "Godzilla Vs. Kong" auch bei HBO Max laufen lässt - aber auch das vermutlich nur, wenn man dafür entschädigt wird.

Lenkt Warner Bros. nicht ein, drohen gleich mehrere Klagen, weil auch die Schauspieler teilweise eine exklusive Kinovermarktung in ihren Verträgen als Klausel drinstehen haben.

Geht man es falsch an, könnte sich ein Großteil der Filmwelt in Zukunft vom bekannten Studio abwenden und zur Konkurrenz gehen. Das kann sich Warner Bros. in diesem umkämpften und stetig wandelnden Markt aber schlichtweg nicht leisten.

Man darf also gespannt sein, wie diese Geschichte ausgeht. In Deutschland soll "Dune" übrigens weiterhin im Kino starten - am 30. September 2021.

Titelfoto: PR/2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. / Chiabella James

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0