"Son of the South" rückt grausame Taten des Ku-Klux-Klan in den Fokus!

USA - Der tief verwurzelte Rassismus im Süden der USA steht im Mittelpunkt! Das Drama "Son of the South" behandelt die wahre Geschichte von Bob Zellner (Lucas Till).

"Son of the South" spart nicht an aufwühlenden Bildern.
"Son of the South" spart nicht an aufwühlenden Bildern.  © YouTube/Screenshot/Movie Coverage

Der Film beruht auf Zellners autobiografischem Buch "The Wrong Side Of Murder Creek: A White Southerner in the Freedom Movement".

Der erste Trailer verdeutlicht eindringlich, dass seine Familie seit Generationen im Ku-Klux-Klan aktiv ist. Er selbst ahnt allerdings, wie falsch das ist und weiß es als junger Erwachsener auch ganz sicher.

Dabei versuchte sein Vater ihm schon als Kind den Hass gegenüber Afroamerikanern einzuimpfen und sagte, dass er das "im Blut" habe. Dem ist aber nicht so.

Sylvie Meis in tiefer Trauer: "Jetzt hat dich diese furchtbare Krankheit geholt"
Sylvie Meis Sylvie Meis in tiefer Trauer: "Jetzt hat dich diese furchtbare Krankheit geholt"

Stattdessen entfernt sich Bob immer weiter von seinen Verwandten um seinen Großvater (Brian Dennehy) und schließt sich einer Menschenrechtsorganisation an.

Joanne (Lex Scott Davis) verdeutlicht ihm, dass sie "die Welt verändern" wollen. Eine andere Aktivistin erklärt Bob: "Es kommt die Zeit, wo etwas richtig schlimmes passiert. Dann musst du dich entscheiden, auf welcher Seite du stehst. Nicht zu wählen, ist eine Wahl."

Zellners Freundin Carol Anne (Lucy Hale) findet seine Ansichten aber alles andere als gut. Doch er lässt sich von ihr nicht beirren, dafür aber von den Reden Martin Luther Kings inspirieren und geht seinen Weg voller Widerstände.

Originaltrailer zu "Son of the South" mit Lucas Till, Lucy Hale und Cedric, The Entertainer

Der Ku-Klux-Klan treibt in "Son of the South" auf brutale Weise sein Unwesen.
Der Ku-Klux-Klan treibt in "Son of the South" auf brutale Weise sein Unwesen.  © YouTube/Screenshot/Movie Coverage

"Son of the South" wurde von Spike Lee produziert

Bob Zellner (Lucas Till, 30, v.-r.) muss sich auf Demonstrationen immer wieder Angriffen erwehren.
Bob Zellner (Lucas Till, 30, v.-r.) muss sich auf Demonstrationen immer wieder Angriffen erwehren.  © YouTube/Screenshot/Movie Coverage

Die ersten Bewegtbilder machen den Anschein, das die Zuschauer hier ein starkes Drama erwartet, das den Zeitgeist trifft und offensichtlich auch handwerklich gut gemacht ist.

Das dürfte auch an Hollywood-Legende Spike Lee (63, "Da 5 Bloods", "BlacKkKlansman", "Malcolm X") liegen, der hier als ausführender Produzent tätig ist. Regie führt diesmal aber nicht er, sondern sein langjähriger Cutter Barry Alexander Brown (60).

Interessant ist auch sein Casting. Denn hier wurden nicht die ganz großen Namen verpflichtet, sondern Schauspieler wie Till (30, Havok in "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit"), Hale (31, "Brave Mädchen tun das nicht") oder Sienna Guillory (45, Arya in "Eragon"), die sich (wieder) beweisen wollen.

Roland Kaiser in Dresden: magische Momente und ein besonderes Autogramm
Roland Kaiser Roland Kaiser in Dresden: magische Momente und ein besonderes Autogramm

Auch der am 15. April 2020 verstorbene Dennehy (Teasle in "Rambo") spielt hier eine Nebenrolle. Man darf also gespannt sein, ob die kraftvolle Geschichte auch gut umgesetzt wurde und der starke erste Eindruck bestätigt wird.

In den USA soll das Drama übrigens schon am 5. Februar in die Kinos kommen und parallel als Video-on-Demand verfügbar sein. Wann der Film hierzulande zu sehen sein wird, ist bislang hingegen leider noch nicht bekannt. In Deutschland hat sich aktuell nämlich noch kein Verleih für das vielversprechende Werk gefunden. Man kann nur hoffen, dass sich das bald ändert!

Update: Busch Media Group ist der deutsche Verleih von "Son of the South"

Mittlerweile hat sich mit der Busch Media Group ein deutscher Verleih gefunden, der gegenüber TAG24 erklärte, den Film "im Mai oder etwas später in die Kinos zu bringen." Abhängig ist das natürlich von der Entwicklung der Coronavirus-Pandemie.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Movie Coverage

Mehr zum Thema Kino & Film News: