Coronavirus sorgt für Chaos: Kinostart mehrerer Blockbuster verschoben!

Deutschland - Das Coronavirus und seine Auswirkungen. Nun haben sich gleich mehrere Verleihe dazu entschlossen, die Starttermine ihrer Kinofilme (weit) nach hinten zu verschieben.

April 2021, statt Mai 2020: Der Start von "Fast & Furious 9" um Dominic "Dom" Toretto (r., Vin Diesel) und Ramsey (Nathalie Emmanuel) wurde um fast ein Jahr nach hinten verschoben.
April 2021, statt Mai 2020: Der Start von "Fast & Furious 9" um Dominic "Dom" Toretto (r., Vin Diesel) und Ramsey (Nathalie Emmanuel) wurde um fast ein Jahr nach hinten verschoben.  © PR/© 2020 Universal Pictures International All Rights Reserved

Besonders stark müssen die Anhänger der "Fast & Furious"-Reihe sein. 

Der neunte und letzte Teil, der eigentlich am 21. Mai 2020 in den deutschen Kinos starten sollte, wurde von Universal Pictures wegen des Coronavirus auf April 2021 verschoben, weil "es nicht all unseren Fans auf der Welt möglich wäre, den Film in diesem Mai zu sehen", wie auf der Twitter-Seite der Saga bekannt gegeben wurde. 

"Wir sehen uns nächstes Frühjahr", schrieben die Macher und entsendeten "viel Liebe".

Sehr kurzfristig verlegte Paramount Pictures zudem den Start von "A Quiet Place 2". Der sollte hierzulande eigentlich am 19. März anlaufen. Die Pressevorführungen für den mit Spannung erwarteten Horrorfilm hatten erst in dieser Woche stattgefunden. 

Regisseur John Krasinski schrieb in seinem Twitter-Statement: als Erklärung "Ich bin besonders stolz darauf, dass unser Film einer ist, den man zusammen sehen muss."

Doch wegen der Lage in der Welt sei "jetzt definitiv nicht der richtige Zeitpunkt dafür." So gespannt alle auch seien: Er werde mit der Veröffentlichung so lange warten, bis "alle ihn zusammen sehen können!" Ein neues Startdatum wurde noch nicht festgelegt.

"Peter Hase 2", "Greyhound" und "Ghostbusters: Legacy" ebenfalls verschoben

Auch das zweite Abenteuer von Peter Hase (Zweiter von links) wurde um mehr als drei Monate nach hinten verschoben. 
Auch das zweite Abenteuer von Peter Hase (Zweiter von links) wurde um mehr als drei Monate nach hinten verschoben.   © PR/© 2020 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Anders bei den Neustarts von Sony Pictures. Der Verleih verschob gleich mehrere Filme. Der eigentlich perfekt in die Zeit um Ostern passende "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker" wurde vom 26. März erst auf den 6. August verschoben und nun eine Woche auf den 30. Juli vorgezogen.

Auch "Greyhound", der neue Film mit Tom Hanks, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat (TAG24 berichtete), wurde vom 7. Mai nach hinten auf den 25. Juni verschoben.

Bei "Ghostbusters: Legacy" hält sich die Verzögerung in Grenzen: Statt am 13. August läuft der Film nun am 20. August an. 

Zuvor wurde bereits der Start von "James Bond: Keine Zeit zu sterben" vom 2. April auf November 2020 verlegt (TAG24 berichtete).

Doch das dürfte nur der Anfang einer großen Wellenbewegung sein. Schließlich steckt in allen Filmen sehr viel Arbeit - und teilweise noch mehr Geld. Gerade bei den großen Verleihen dürften nun die Köpfe rauchen. 

Denn gerade im April starten (Stand jetzt) mit "Black Widow" (30. April), "Trolls 2 - Trolls World Tour" (23. April) oder dem zurecht elffach für den Deutschen Filmpreis nominierten Drama "Berlin Alexanderplatz" (16. April) mehrere Werke, die auf ein großes Publikum hoffen können. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen dürfte sich in den kommenden Tagen und Wochen hier noch einiges tun.

Am späten Donnerstagabend entschied sich mit Disney ein weiterer großer Verleih dafür, seine Filme zu verschieben. Unter anderem die Realverfilmung von "Mulan", die am 26. März in den deutschen Kinos starten sollte. Regisseur Niki Caro schrieb in seinem Statement: "Wir sind so aufgeregt, diesen Film mit der Welt zu teilen, doch wegen der ständig wechselnden Umstände, die wir alle erleben, müssen wir den weltweiten Start unglücklicherweise vorerst verschieben".

Einen neuen Starttermin gibt es noch nicht. Das gilt auch für "X-Men: The New Mutants", der am 16. April starten und den Horrorfilm "Antlers", der am 4. Juni anlaufen sollte. 

Alle Infos im ++ Coronavirus-Liveticker ++

Die Kinostarts von "A Quiet Place 2" und "Fast & Furious 9" wurden verschoben.
Die Kinostarts von "A Quiet Place 2" und "Fast & Furious 9" wurden verschoben.  © PR/Universal Pictures International/Paramount Pictures

Titelfoto: PR/Universal Pictures International/Paramount Pictures

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0