Krebskranke Julia Holz bittet um Spenden: "Weiß einfach nicht mehr weiter"

Rostock/Berlin - Neuigkeiten von Influencerin Julia Holz (35): Nachdem die 35-Jährige vor einiger Zeit ihre Gebärmutterhalskrebs-Diagnose öffentlich machte, hält sie ihre Fans via Instagram auf dem neuesten Stand.

Unter Tränen hat sich die krebskranke Influencerin Julia Holz (35) an ihre Instagram-Fans gewendet und um finanzielle Unterstützung gebeten.
Unter Tränen hat sich die krebskranke Influencerin Julia Holz (35) an ihre Instagram-Fans gewendet und um finanzielle Unterstützung gebeten.  © Instagram/mrs.julezz

Am Mittwoch meldete sich die TV-Auswanderin mit den guten Neuigkeiten, dass der Krebs nicht weiter gestreut hat und die Blase, Nieren und der Darm gut aussehen.

Außerdem kündigte sie an, dass durch ein MRT am Donnerstag in der Berliner Charité geklärt werden soll, ob sie operiert werden kann oder zunächst eine Chemotherapie machen muss.

Die Antwort darauf gab Julia ihren Followern am Freitag: "Ich habe gute News, denn ich kann hier in Berlin operiert werden und der doofe 'Herbert' (so nennt sie den Tumor, Anm. d. Red.) und meine Gebärmutter werden entfernt", schrieb sie in ihrer Story.

Dieter Bohlen: Dieter Bohlen plant TV-Rückkehr: "Was die Leute vom Hocker haut"
Dieter Bohlen Dieter Bohlen plant TV-Rückkehr: "Was die Leute vom Hocker haut"

Danach werde es wohl mit einer Bestrahlung und der Chemo weitergehen, daran wolle sie jetzt jedoch noch nicht denken.

Woran sie jedoch immer denken müsse, seien die hohen Kosten, die auf sie zukommen. "Ich bin ehrlich, das Einzige, wobei ich gerade Angst und Gedanken habe, ist, wie ich das alles finanziell schaffen werde", erklärte sie.

Sie merke die Auswirkungen bereits, da sie wegen der Erkrankung bereits seit zwei Monaten nicht arbeiten konnte. Die Influencerin müsse jedoch nicht nur eine Wohnung in ihrer Wahl-Heimat Mallorca sowie eine Wohnung in Berlin finanzieren, sondern natürlich auch für ihre Tochter Daliah sorgen.

Julia Holz spricht auf Instagram über ihre Krebs-Erkrankung

Julia Holz kann die Kosten der Krebs-Behandlung nicht allein tragen

Die 35-Jährige kann die Kosten der Krebs-Behandlung und der Versicherung nicht allein tragen.
Die 35-Jährige kann die Kosten der Krebs-Behandlung und der Versicherung nicht allein tragen.  © Instagram/mrs.julezz

Darüber hinaus müsse sie Nachzahlungen für verschiedene Versicherungen leisten, um versichert zu sein und die hohen Kosten der Behandlung nicht selbst tragen zu müssen.

"Sorry Leute, dass ich immer so ehrlich bin, aber das ist alles in meinem Kopf und fickt ihn sehr. Vielleicht brauche ich eure Hilfe und muss über meinen Stolz gehen", beschrieb die 35-Jährige weiter ihre Situation.

In ihrer Verzweiflung richtete sie kurzerhand ein Spendenkonto für sich selbst ein und schrieb in ihrer Story: "Nur, wer wirklich helfen kann und will. Ich bin immer die, die stark ist. Aber manchmal geht es einfach nicht mehr Leute."

Die Geissens: Carmen Geiss und ihre Töchter: Fan bringt's auf den Punkt
Die Geissens Carmen Geiss und ihre Töchter: Fan bringt's auf den Punkt

Ihre Lage sei ihr sehr peinlich und es sei extrem schwierig für sie, um finanzielle Unterstützung zu bitten. Sie selbst und ihre Familie sei jedoch einfach nicht in der Lage, die Kosten zu tragen. "Ich weiß einfach nicht mehr weiter", gab die TV-Auswanderin unter Tränen zu.

Einige Follower fanden diesen Schritt der Blondine jedoch alles andere als gut, immerhin sei sie selbst für die Situation und ihre Krankheit verantwortlich, da sie lange Zeit nicht zum Arzt gegangen war. "Ich habe euch nichts getan, noch zwinge ich Leute dazu, mir zu helfen. Ich habe mir das alles nicht ausgesucht!", verteidigte sie sich.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/mrs.julezz

Mehr zum Thema Unterhaltung: