Krebskranke Julia Holz gibt Chemo-Update: "Jeder Toilettengang ist mir scheißegal"

Rostock/Berlin - Neuigkeiten von Influencerin Julia Holz (35): Die TV-Auswanderin machte im Mai ihre Krebserkrankung öffentlich und hält ihre Fans seitdem auf Instagram über ihren schweren Weg der Genesung auf dem Laufenden.

Die krebskranke Influencerin Julia Holz (35) unterzieht sich aktuell einer Chemotherapie.
Die krebskranke Influencerin Julia Holz (35) unterzieht sich aktuell einer Chemotherapie.  © Instagram/mrs.julezz

Bereits Mitte Juni war der Wahl-Spanierin die befallene Gebärmutter erfolgreich entfernt worden, vor zwei Wochen hatte sie mit der anschließenden Chemotherapie in der Berliner Charité begonnen.

Doch wie geht es der Mutter einer sechsjährigen Tochter nun? Am Dienstag meldete sie sich mit einem Status-Update bei ihren Followern.

"Ich sitze gerade bei der dritten Chemo und bin ehrlich echt kaputt und müde von dem Ganzen, aber vier Wochen habe ich jetzt erstmal noch und das schaffe ich schon irgendwie", schrieb die Rostockerin zu einem Bild von ihr und Tochter Daliah (6).

Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"
Promis & Stars Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"

Insbesondere die vergangene Woche sei "echt hart" gewesen, auch wenn die Influencerin natürlich vorher gewusst habe, dass es "kein Zuckerschlecken" werden würde.

"Aber wenn das bedeutet, dass ich ein langes und glückliches Leben mit meiner Family verbringen kann, dann ist mir jeder Toilettengang und sonstiges was gerade passiert, scheißegal!", gab sie sich gleichzeitig kämpferisch.

Julia Holz gibt auf Instagram ein Update zu ihrer Chemotherapie

Influencerin Julia Holz hat noch "tolle Pläne" für die Zukunft

Tochter Daliah (6) und Lebensgefährte Iwan geben der TV-Auswanderin viel Kraft. Gemeinsam hat die kleine Familie noch "tolle Pläne" für die Zukunft.
Tochter Daliah (6) und Lebensgefährte Iwan geben der TV-Auswanderin viel Kraft. Gemeinsam hat die kleine Familie noch "tolle Pläne" für die Zukunft.  © Instagram/mrs.julezz

Insgesamt erlebe sie gerade viele "Ups and Downs", habe durch ihre Krankheit aber auch erkannt, auf wen sie zählen könne und auf wen nicht.

"Ich bin so dankbar für meine kleine Familie und habe den größten Respekt vor Iwan (ihr Lebensgefährte, Anm. d. Red.) und Daliah, wie sie das alles gerade meistern in der Situation", erläuterte Julia weiter.

Sie freue sich jetzt schon auf das, was noch alles kommt, sobald sie die Krankheit hoffentlich irgendwann hinter sich gelassen hat. In jedem Fall hätten sie und ihre Liebsten noch "tolle Pläne" für die Zukunft, so die TV-Auswanderin.

Riverboat fällt aus! Das ist der Grund
TV & Shows Riverboat fällt aus! Das ist der Grund

Abschließend bedankte sie sich auch noch einmal bei ihren Fans: "Ich habe euch alle lieb und bin dankbar, dass es euch gibt und ihr mir tagtäglich so viel Liebe schenkt. Das tut so gut und ich weiß, es ist nicht selbstverständlich", unterstrich die 35-Jährige.

Für ihren weiteren schweren Weg zur vollständigen Genesung ist der Influencerin alles Gute zu wünschen!

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/mrs.julezz

Mehr zum Thema Unterhaltung: