187 Strassenbande: Prozess gegen Rapper Gzuz geht weiter

Hamburg - Welche Überraschung wird der Prozess gegen Gzuz (32) von der 187 Strassenbande noch bringen?

Gzuz (32) muss sich den Vorwürfen vor Gericht stellen.
Gzuz (32) muss sich den Vorwürfen vor Gericht stellen.  © Georg Wendt/dpa

Am heutigen Dienstag steht Kristoffer Jonas Klauß, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, wieder vor Gericht. 

In dem Prozess geht es unter anderem um Verstöße gegen das Waffengesetz, versuchten Diebstahl und Körperverletzung. Dazu gab es bereits drei Prozesstage. 

Ab dem Vormittag sollen vor dem Hamburger Amtsgericht weitere Zeugen zu der Wohnungsdurchsuchung bei dem Angeklagten und den mutmaßlichen Waffenfunden gehört werden, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. 

Ob die Beweisaufnahme damit abgeschlossen werden kann, lasse sich noch nicht sagen. Für den 8. September ist ein weiterer Termin angesetzt. 

Der 32-Jährige ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten, unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. 

Amtsrichter Johann Krieten führt den Prozess gegen Gzuz.
Amtsrichter Johann Krieten führt den Prozess gegen Gzuz.  © Georg Wendt/dpa

Vertreten wird Gzuz von dem TV-Anwalt Christopher Posch. 

Er stellte mehrere Befangenheitsanträge gegen Amtsrichter Johann Krieten. Alle wurden abgelehnt.

Titelfoto: Montage: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema 187 Strassenbande:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0