"Jamel rockt den Förster": Welche Bands kommen zur Jubiläums-Show?

Jamel - Das "Jamel rockt den Förster"-Festival will zum 15-jährigen Jubiläum an diesem Wochenende wieder 3500 Gäste willkommen heißen.

Die Berliner Punkrock-Band "Die Ärzte" stand bereits in früheren Jahren als Überraschungsgast auf der Bühne in Jamel.
Die Berliner Punkrock-Band "Die Ärzte" stand bereits in früheren Jahren als Überraschungsgast auf der Bühne in Jamel.  © picture alliance / dpa

Nach einer Corona-Zwangspause 2020 und einer reduzierten Zuschauerzahl von 400 im letzten Jahr seien sogar mehr Tickets im Angebot als im Vor-Pandemie-Jahr 2019, sagte die Organisatorin des seit 2007 stattfindenden Festivals, Birgit Lohmeyer, der Deutschen Presseagentur.

Das Line-up - zu dem im letzten Jahr unter anderem bekannte Musiker wie Danger Dan (39) und Igor Levit (35) zählten - bleibt traditionell bis zum Schluss geheim, in diesem Jahr sogar vor Lohmeyer und ihrem Mann: "Es geht uns darum, dass wir uns auch mal eine Freude machen lassen wollten."

Als langsamen Rückzug aus der Organisation des Forstrock-Festivals will sie das jedoch nicht verstanden wissen.

Sommerhaus der Stars: Beziehungsdramen und Trennung vor den Kameras im Sommerhaus: "Du bist das letzte Stück Scheiße"
Das Sommerhaus der Stars Beziehungsdramen und Trennung vor den Kameras im Sommerhaus: "Du bist das letzte Stück Scheiße"

In den letzten Wochen haben viele bekannte Bands, die bereits in dem durch eine starke Neonaziszene geprägten Ort gegen den Rechtsextremismus angesungen haben, auf ihren Social-Media-Accounts die Werbetrommel gerührt.

Lohmeyer zufolge hatte das auch mit dem schleppenden Ticketverkauf zu tun: "Das ist in diesem Jahr verhaltener", hieß es. Üblicherweise sei das Festival innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Die Organisatorin sieht hierin jedoch ein Phänomen, dass die Kultur- und Festival-Branche insgesamt erlebt.

Nichtsdestotrotz ist sich Lohmeyer sicher: "Ich glaube, das wird eine richtig große fette Jubiläumsparty für uns alle, und darauf freuen wir uns schon total."

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Musik News: