Große Neuerung beim Radiopreis "1Live Krone"

Köln – Der Radiopreis "1Live Krone" wird im Corona-Jahr 2020 nicht wie gewohnt bei einer großen Gala in Bochum verliehen.

Im vergangenen Jahr erhielten Rapperin Juju (27, l) und Sänger Henning May (28) die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Single".
Im vergangenen Jahr erhielten Rapperin Juju (27, l) und Sänger Henning May (28) die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Single".  © Rolf Vennenbernd/dpa

Stattdessen ist am 21. November (Samstag) eine "Sonderedition" als Show geplant, die in den WDR-Studios in Köln produziert wird, wie 1Live mitteilte.

Verleihungen, Konzerte, Talks und Comedy-Einlagen sollen dort von 12 bis 18 Uhr in mehreren Studios zeitgleich stattfinden. Alles werde live ins Radio und in einen Stream gesendet. Am Abend sollen die Highlights im WDR-Fernsehen zu sehen sein.

1Live-Wellenchef Jochen Rausch (64) erklärte zu den Plänen, die Musik-Branche sei von der Corona-Krise ganz besonders hart betroffen.

"Deshalb war es für uns eine Selbstverständlichkeit, die '1Live Krone' auch in diesem Katastrophenjahr stattfinden zu lassen. Wir wollen damit ein Zeichen in besonderen Zeiten setzen, ohne die Kunst und die Musik wären wir alle ein großes Stück ärmer."

Voraussichtlich können nach Sender-Angaben – unter Berücksichtigung der Corona-Regeln – auch einige Zuschauer bei der Show dabei sein.

Eine große Gala mit mehr als 500 Gästen im Publikum und Stars auf dem roten Teppich der Jahrhunderthalle Bochum sei 2020 aber "leider nicht umsetzbar". Der Radiopreis gilt als geselliges Branchentreffen am Jahresende.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Musik News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0