Nena sagt ihre komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"

Hamburg - Paukenschlag statt Neuer Deutscher Welle! Nena (61) sagt ihre Tour ab.

Nena (61) hat genug! (Archivbild)
Nena (61) hat genug! (Archivbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Das teilte die Sängerin aus Hamburg am späten Freitagnachmittag auf Instagram und Facebook mit.

Sie schrieb: "Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben."

Bereits gekaufte Tickets könnten bei den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Auf ihrer Internetseite sind bereits zahlreiche Konzerte als "abgesagt" gekennzeichnet.

Nena machte klar, dass sie zu ihrer Aussage stehe, dass auf ihren Konzerten alle Menschen willkommen seien.

Sommerhaus der Stars: Sommerhaus-Sex: Trieben es Mike und Michelle unter der Bettdecke?
Das Sommerhaus der Stars Sommerhaus-Sex: Trieben es Mike und Michelle unter der Bettdecke?

"Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit."

Damit wendet sich die 61-Jährige offenbar gegen die Corona-Politik in Deutschland. Nachdem monatelang Konzerte unmöglich gewesen sind, durften diese zuletzt nur unter strengen Auflagen stattfinden.

Nun setzen immer mehr Bundesländer auf die 2G-Regelung, nach der nur Geimpfte und Genesene in Restaurants oder auf Konzerte dürfen. Negative Corona-Tests reichen nicht mehr. Von einer Zweiklassengesellschaft hält die Sängerin aber nichts, machte sie schon vor Monaten deutlich.

Nena äußert sich auf Instagram zur Tour-Absage

Nena wendet sich immer wieder gegen Corona-Maßnahmen

Fans müssen lange warten, bis sie Nena wieder live sehen können. (Archivbild)
Fans müssen lange warten, bis sie Nena wieder live sehen können. (Archivbild)  © Andreas Arnold/dpa

Wegen Nenas Ablehnung der Corona-Maßnahmen kam es bereits in der Vergangenheit mehrmals zum Eklat. Auf einem Konzert Ende Juli in Berlin bat die 61-Jährige ihre Fans, nach vorne zu kommen und ihre Boxen zu verlassen, in denen sie eigentlich bleiben sollten.

Eine Missachtung der dort geltenden Hygienemaßnahmen, die der Veranstalter aufgestellt hatte. Das Ordnungsamt brach das Konzert vor den Zugaben ab.

Als Reaktion sagten andere Veranstalter die geplanten Nena-Auftritte ab – so unter anderem in Wetzlar (Hessen), Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) und Tüßling (Bayern).

Ex-GZSZ-Star und Vierfach-Mama Nina Bott gesteht: "So geht es nicht weiter"
Nina Bott Ex-GZSZ-Star und Vierfach-Mama Nina Bott gesteht: "So geht es nicht weiter"

Nenas Aussagen und Handeln rückten sie aus Sicht von Kritikern in die Nähe der "Querdenker"-Bewegung. Als Beweis dafür wird ihre Anwesenheit auf einer Party in Baden-Württemberg Mitte August gewertet, die von Corona-Leugnern, Reichsbürgern und Anhängern der rechtsextremen QAnon-Bewegung organisiert und besucht wurde.

Bereits in den Monaten zuvor hatte sich die 61-Jährige auf die Seite der Kritiker der Corona-Maßnahmen gestellt. So dankte sie beispielsweise den Menschen in Kassel: In der hessischen Stadt gingen im März 20.000 Demonstranten auf die Straße, ohne sich an die Corona-Auflagen zu halten.

Allerdings zweifelte Nena nie öffentlich die Pandemie an – oder geriet auf Verschwörungsabwege wie Michael Wendler (49) oder Attila Hildmann (40). Wann sie wieder Konzerte geben wird? Das erfahren Nenas Fans – irgendwie, irgendwo, irgendwann.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Musik News: