Voller Erfolg: Fynn Kliemanns Masken-Produktion läuft auf Hochtouren!

Berlin - Vom selbst ernannten Heimwerkerkönig zum Maskenhersteller: Unternehmer und Sänger Fynn Kliemann (31) produziert seit mehreren Wochen wiederverwendbare Corona-Mundschutzmasken (TAG24 berichtete).

Fynn Kliemann, deutscher YouTuber und Sänger, beim Reeperbahn-Festival.
Fynn Kliemann, deutscher YouTuber und Sänger, beim Reeperbahn-Festival.  © dpa/Axel Heimken

"Es ist ziemlich groß geworden", sagte Kliemann der Deutschen Presse-Agentur. 

Die Herstellung finde in Portugal und Serbien statt, von dort würden die Masken exportiert - nach seinen Worten rund 250.000 Stück pro Woche.

"Wir beliefern primär Pflege- und medizinische Einrichtungen, aber auch Großkunden wie Lebensmittelgeschäfte." 

Zu den derzeit marktüblichen Preisen von etwa 10 Euro je Maske hat Kliemann eine klare Meinung: "Maskenpreise sind eine Frechheit", schreibt der YouTuber in seinem Shop. Bei ihm gibt's für zwölf Euro gleich fünf solcher Masken. 

Kliemann stellt klar, dass seine Mundbedeckungen nicht medizinisch getestet und zertifiziert seien.

Maskenpflicht in ganz Deutschland stellt Produzenten vor Herausforderungen

Der Bedarf an Schutzmasken ist durch die Mundschutzpflicht in mittlerweile allen 16 Bundesländern immens gestiegen. 

Da die eigentlichen Hersteller nicht mit der Produktion hinterherkommen, versuchen etwa etliche Textilhersteller, ihre Produktion umzustellen.

Kliemann vertreibt in seinem Online-Shop eigentlich selbst designte Kleidung. Der Webdesigner aus Niedersachsen schuf vor einigen Jahren außerdem auf einem alten Bauernhof ein Zentrum für Kreative ("Kliemannsland"). 

Auf Youtube ist er unter anderem als "Heimwerkerking" bekannt. 2018 veröffentlichte der Sänger sein erstes Album ("Nie").

Titelfoto: dpa/Axel Heimken

Mehr zum Thema Musik News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0