Sängerin Sarah Harding im Alter von nur 39 Jahren an Brustkrebs gestorben

London - Die britische Popsängerin Sarah Harding ist im Alter von nur 39 Jahren an Brustkrebs gestorben. Über ihren langen und schweren Kampf gegen die Krankheit berichtete die Musikerin ausführlich in ihren Memoiren.

Mit diesem Instagram-Eintrag machte Sarah Harding ihre Krebserkrankung im August 2020 öffentlich.
Mit diesem Instagram-Eintrag machte Sarah Harding ihre Krebserkrankung im August 2020 öffentlich.  © Screenshot Instagram @sarahnicoleharding

Sarahs Mutter Marie bestätigte die tragische Nachricht am Sonntagmorgen in einem Instagram-Posting auf dem Account ihrer Tochter.

Mehr als ein Jahr kämpfte die erfolgreiche "Girls Aloud"-Sängerin und Solokünstlerin gegen Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium.

"Mit tiefem Herzschmerz teile ich heute die Nachricht mit, dass meine wunderschöne Tochter Sarah verstorben ist. Viele von Euch werden von Sarahs Kampf gegen den Krebs wissen und dass sie von ihrer Diagnose bis zu ihrem letzten Tag nicht aufgegeben hat. Sie ist heute Morgen friedlich von uns gegangen", schrieb ihre Mutter.

Bachelorette: Heftige Vorwürfe beim Bachelorette-Wiedersehen: "Ich find's asozial!"
Bachelorette Heftige Vorwürfe beim Bachelorette-Wiedersehen: "Ich find's asozial!"

Sie bedankte sich bei allen Unterstützern und ergänzte: "Es bedeutete Sarah die Welt und es gab ihr große Kraft und Trost, zu wissen, dass sie geliebt wurde. Sie war ein hell leuchtender Stern."

Die Girlgroup "Girls Aloud" ging 2002 aus der Castingshow "Popstars: The Rivals" hervor. Bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2013 landete die Popgruppe 20 Top-10-Hits in Folge und erreichte Platinauszeichnungen für alle veröffentlichten Alben.

Im August 2020 enthüllte Sarah Harding ihre Krebsdiagnose und schilderte ihre Erfahrungen mit der Krankheit in ihren Memoiren mit dem Titel "Hear Me Out". Darin äußerte die Musikerin auch eine Vermutung bezüglich der Ursache ihres Leidens.

Sängerin Sarah Harding stirbt mit nur 39 Jahren an Brustkrebs: Ihre Mutter verbreitet die traurige Nachricht auf Instagram

Kurz vor ihrem Tod eroberte Sarah Harding noch einmal die Charts

Sowohl bei Auftritten als auch im privaten Umfeld zeigte sich Sarah oft freundlich und lebensbejahend.
Sowohl bei Auftritten als auch im privaten Umfeld zeigte sich Sarah oft freundlich und lebensbejahend.  © Matt Crossick/PA Wire/dpa, Screenshot Instagram @sarahnicoleharding

"Ich habe viel Gitarre gespielt und dachte, der Gurt hat wahrscheinlich einen Bereich um meine Brust gereizt", erklärte Sarah in ihrem Buch. Nach einer Chemotherapie und einer Mastektomie gab Sarah auch zu, dass die Veränderungen an ihrem Körper zu viel waren, um sie zu ertragen.

"Ich kann mich nicht mehr im Spiegel ansehen. Ich kann es nicht ertragen. Ich erkenne mich nicht wieder. Es ist sehr schwer, jeden Morgen aufzuwachen und zu wissen, dass ein Teil von mir fehlt, dieser Teil meiner Weiblichkeit ist weg", schrieb sie. "Der Verlust bricht mir das Herz."

Sarah Harding veröffentlichte auch Musik als Solokünstlerin. Ihre zweite Single "Wear It Like a Crown" führte 2021 die iTunes-Charts an, wobei der komplette Erlös laut People an die Christie NHS Foundation gespendet wurde, wo die Sängerin behandelt wurde.

Wie in der Serie: "AWZ"-Star Jasmin Minz hat auch privat "Ja" gesagt!
Alles was zählt Wie in der Serie: "AWZ"-Star Jasmin Minz hat auch privat "Ja" gesagt!

"Was ich wirklich gerne tun würde, wäre, alle noch einmal zu sehen - alle meine Freunde, alle zusammen. Ein letztes Mal. Dann würde ich eine große Party schmeißen, um danke und auf Wiedersehen zu sagen", bemerkte Sarah außerdem in ihren Memoiren. "Wäre das nicht großartig?"

Titelfoto: Montage: Matt Crossick/PA Wire/dpa, Screenshot Instagram @sarahnicoleharding

Mehr zum Thema Musik News: