"Sing meinen Song" geht in Staffel 8: Johannes Ording lädt diese sechs Stimmen ein!

Köln - Es geht wieder los! Die inzwischen achte Staffel des TV-Erfolgs "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" geht in die nächste Runde. Musiker Johannes Oerding (38) löst dabei Michael Patrick Kelly (42) ab und hat einige spannende Stimmen mit im Gepäck.

Johannes Oerding (38) hat ein buntes Potpourri an Künstlern in die achte Staffel von "Sing meinen Song" geladen.
Johannes Oerding (38) hat ein buntes Potpourri an Künstlern in die achte Staffel von "Sing meinen Song" geladen.  © Christian Charisius/dpa

Oerding, der selbst 2019 noch Teil des Tauschkonzertes war, begrüßt diesmal als Host Künstler aus den verschiedensten Genres der Musik.

So gibt es über Deutsch-Rap und Pop auch Reggae. Und sogar ein waschechter Mega-Star der 90er ist mit am Start.

Beginnen wollen wir allerdings mit einer ganzen Menge Souuuul.

Stefanie Heinzmann (31), die Siegerin von Stefan Raabs TV-Total-Castingshow "SSDSDSSWEMUGABRTLAD" aus dem Jahre 2008. 

Doch auch danach hagelte es den ein oder anderen Preis. Die Schweizerin gewann unter anderem die Musikpreise Echo und Comet.

Nun ist sie Teil der "Sing meinen Song"-Crew.

DJ Bobo sorgt für Schweizer Doppelpack, auch Reggae-Ikone Gentleman gibt sich die Ehre

"Magic!" DJ Bobo (52) ist Teil der achten Staffel des Tauschkonzertes.
"Magic!" DJ Bobo (52) ist Teil der achten Staffel des Tauschkonzertes.  © Patrick Seeger/dpa

Weil ein Schweizer nicht genug ist, packt Vox gleich noch einen drauf. Und was für einen. Show-Legende und 90er-Ikone DJ Bobo, inzwischen 52 Jahre alt, wird auch Teil der Show sein.

1985 in einem Jugendclub in Aarau begann er mit dem Platten auflegen, der Rest ist (Musik-)Geschichte. Nun ist René Baumann, wie er bürgerlich heißt, im Tauschkonzert mit am Start.

Etwas jünger, allerdings nicht um einen Hauch uncooler wird es mit einer echten deutschen Reggae-Legende: Gentleman

Der 45-Jährige ist ebenfalls seit vielen Jahren im Musikgeschäft tätig und versucht sich nun an den Songs seiner Kollegen. Er war bereits 2017 dabei. 

Gentlemans Stimme auf den Titeln der anderen: Mega-Experiment, mega-interessant.

Folk meets Rap: Mighty-Oaks-Sänger Ian Hooper trifft auf Rapperin Nura

Weg von seinen Band-Kollegen der Mighty Oaks traut sich Ian Hooper (27, l) auf neues Terrain.
Weg von seinen Band-Kollegen der Mighty Oaks traut sich Ian Hooper (27, l) auf neues Terrain.  © Christian Charisius/dpa

Im US-Bundesstaat Washington geboren, in Seattle aufgewachsen und seit 2008 in Deutschland. Durch sein Studium gelangte er einst über München nach Berlin - und dort gründete Ian Hooper (27) mit seinen beiden Band-Kollegen die Mighty Oaks. 

Eine Folk-Band, die seit 2014 fest in unseren Ohren installiert ist.

Nun traut sich Ian auf andere Pfade. Man wird gespannt sein, was der smarte Ami mit den Songs seiner Kollegen so alles anstellen wird.

2021 dürfte auch wieder ganz im Zeichen des Raps stehen. Und so ist Nura mit am Start. Nura Habib Omer ist am 24. Dezember 1988 in Kuwait geboren. Etwa 31 Jahre späte rollt sie das HipHop-Feld in Deutschland von hinten auf.

Als regelmäßig gebuchter Festival-Act regnete es unter anderem schon eine Goldene Schallplatte und einen Live Entertainment Award. Auch als Schauspielerin ist die 31-Jährige aktiv. 

Nun geht's allerdings ab 2021 erst einmal an die Titel der anderen Musiker.

Joris komplettiert das Sextett Johannes Ordings

Zu guter Letzt ein Songwriter mit ordentlich Tiefgang: Joris (30)! Vielen dürfte er aus dem 2015er Mega-Hit "Herz über Kopf" im Gedächtnis geblieben sein. Jetzt geht es über Herz und Kopf zu den Titeln der anderen Interpreten.

Die Stimme des Liedermachers dürfte für so einige Gänsehaut-Momente sorgen.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Musik News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0