"MythBusters"-Star Grant Imahara stirbt mit 49 Jahren an Aneurysma

Berlin - Trauer um Grant Imahara: Der US-amerikanische Schauspieler und Modellbauer ist im Alter von 49 Jahren an den Folgen eines Aneurysmas gestorben, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. 

Grant Imahara (✝49) (l-r), Kari Byron (45) und Tory Belleci (49), Moderatoren der Netflix-Serie "White Rabbit Project" stehen am Pult.
Grant Imahara (✝49) (l-r), Kari Byron (45) und Tory Belleci (49), Moderatoren der Netflix-Serie "White Rabbit Project" stehen am Pult.  © ---/Netflix/dpa

Der Discovery Channel, für den Imahara die Doku-Serie "MythBusters" moderierte, reagierte betroffen: 

"Wir sind untröstlich, diese traurige Nachricht über Grant zu hören. Er war ein wichtiger Teil unserer Discovery-Familie und ein wirklich wundervoller Mann. Unsere Gedanken und Gebete gehen an seine Familie." 

Auch Adam Savage, der Imahara in der Serie als Co-Moderator zur Seite gestanden hatte, äußerte seine Trauer: "Ich bin sprachlos. Keine Worte", twitterte der 52 Jährige am Dienstag. "Grant war ein wirklich brillanter Ingenieur, Künstler und Performer."

Bares für Rares: "Bares für Rares": Kandidatin traut ihren Ohren kaum, ihr Flohmarkt-Fund ist uralte Rarität
Bares für Rares "Bares für Rares": Kandidatin traut ihren Ohren kaum, ihr Flohmarkt-Fund ist uralte Rarität

Grant Imaharas Karriere begann als Modellbauer für Filme wie "Star Wars".

Größere Bekanntheit erlangte er mit seiner Teilnahme an der Doku-Serie "MythBusters", die zwischen 2005 und 2014 urbane Mythen mithilfe moderner Technik aufklärte.

Zuletzt wirkte er in der Netflix-Serie "White Rabbit Project" mit.

Titelfoto: ---/Netflix/dpa

Mehr zum Thema Unterhaltung: