Nach Vorwürfen von Ex-Freundin Hanna! Till Adam von "Ex on the Beach" bricht endlich sein Schweigen

Kiel - Die Schlammschlacht hat begonnen! Nach dem Beziehungsaus der beiden "Ex on the Beach"-Teilnehmer Till Adam (32) und Hanna Annika (23) geht es rund.

Till Adam (32) äußerte sich zu den schweren Vorwürfen seiner Ex-Freundin.
Till Adam (32) äußerte sich zu den schweren Vorwürfen seiner Ex-Freundin.  © Screenshot/Instagram/tilladam23

Erst verkündete der muskelbepackte Bademeister das Ende zwischen dem Paar, anschließend erhob sie schwere Vorwürfe gegen ihren Ex.

Hanna brach in zahlreichen Instagram-Storys ihr Schweigen und sprach über die toxische Beziehung zu Till.

Die 23-Jährige haute einen Vorwurf nach dem anderen raus, unter anderem, dass eine Frau während ihrer Partnerschaft zu Till ein Kind von ihm erwartet haben.

Let's Dance: Let's Dance: Amira Pocher verpasst Finale, Netz lacht sich über Juror-Frisur schlapp
Let's Dance Let's Dance: Amira Pocher verpasst Finale, Netz lacht sich über Juror-Frisur schlapp

Während er zunächst noch ruhig blieb, konnte ein Freund es nicht mit ansehen und meldete sich bei Hanna. Laut ihren Aussagen soll er ihr gedroht haben, sie solle sofort die Storys mit den Vorwürfen entfernen. "Ich lasse mir nicht den Mund verbieten", reagierte sie cool.

Till, der bislang nicht groß auf die Äußerungen seiner Ex eingegangen ist, meldete sich nun zu Wort.

"Ein Freund hat lediglich bei ihr angerufen und sie gefragt, ob es richtig sei, die Thematik mit dem Kind anzusprechen", sagte er im Gespräch mit Promiflash. Alles also nur halb so wild?

"Sie verdreht wieder alles, um als Geschädigte dazustehen. Einfach lächerlich", klärte der Bademeister auf und meldete sich auf Instagram dann doch noch zu Wort.

"Ich werde euch zum richtigen Zeitpunkt dazu noch alles Nähere erzählen", sagte er plötzlich und verteilte noch einen Hieb. "Aber das solche Spekulationen durch eine angehende Grundschullehrerin an die Öffentlichkeit geraten sind, finde ich ein absolutes Fehlverhalten."

Doch welche Frau sieht es gerne, wenn ihr Partner angeblich mit einer anderen ein Kind erwartet?

Immerhin gab er zu, dass er den Frauen weh getan habe, weswegen er durch die Hölle gegangen sei. "Man musste sich danach immer nur rechtfertigen, wenn man es in der Beziehung weiter versucht hat", erklärte er. "Das war es nicht wert."

So bezog Hanna Annika Stellung zum Beziehungsaus

Till Adam und Hanna Annika wollen keine öffentliche Schlammschlacht

Hanna Annika (23) legte mit ihren Vorwürfen noch einmal nach.
Hanna Annika (23) legte mit ihren Vorwürfen noch einmal nach.  © Screenshot/Instagram/hannannika_

Warum er fremd gegangen sei? "Man sagt ja immer, dass irgendwas in der Beziehung gefehlt haben muss, damit man diesen Schritt geht", klärte er auf, "aber manchmal macht man auch einfach Dinge, weil man einfach dumm ist und ohne Sinn und Verstand handelt."

Und siehe da, plötzlich lenkte der 32-Jährige sogar ein. "Ich muss mal klipp und klar sagen, dass ich selber schuld bin, dass die Beziehung gescheitert ist", lautete seine Einsicht. "Ich gebe niemandem anderen dafür die Schuld."

Zu diesem Zeitpunkt hatte Hanna auf ihrem Profil schon längst auf die Aussagen von Till reagiert. "Ich bin gerade echt wütend, traurig, enttäuscht und finde es unfassbar, dass jetzt behauptet wird, dass ich mir so was ausdenken würde", begann sie. Sie könne nicht verstehen, warum man nicht dazu stehen könne.

Zusammenbruch auf Baby-Party von Annemarie Eilfeld: "Ich kann nicht mehr!"
Promis & Stars Zusammenbruch auf Baby-Party von Annemarie Eilfeld: "Ich kann nicht mehr!"

"Eine Drohung ist nichts Harmloses", stellte sie klar. "Man macht so was einfach nicht!" Auch die Unterstellung, sie hätte sich den Anruf ausgedacht, könne sie nicht nachvollziehen.

"Ich habe keinen Bock auf diese öffentliche Schlammschlacht!", erklärte sie aber. "Aber es geht gerade einfach zu weit."

Das dachte sich auch ihr Ex, der in einer Fragerunde dazu Stellung bezog. "Ich finde es völlig drüber, auch jetzt in ihren Storys zu sagen: 'Ich möchte keine öffentliche Schlammschlacht'", sagte er. "Wer hat denn damit angefangen?"

Der Bademeister möchte sein Privatleben nicht so breit treten und sei daher froh, "wenn das alles vorbei ist".

Da lässt sich nur hoffen, dass das schnell passieren wird. Denn wie es scheint, werden am Ende beide als Verlierer aus der ganzen Sache herausgehen.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/Instagram/tilladam23, Screenshot/Instagram/hannannika_

Mehr zum Thema Unterhaltung: