Blutiger Banküberfall: Serien-Highlight "Haus des Geldes" geht in die nächste Runde

Netz - Streaming-Anbieter Netflix gibt sich derzeit redlich Mühe, seinen Kunden die gegenwärtige Corona-Isolation zu versüßen. Schon in wenigen Tagen geht die langersehnte vierte Staffel der Erfolgsserie "Haus des Geldes" an den Start.

Die Spezialisten Tokio und Helsinki bei ihrem riskanten Raubüberfall.
Die Spezialisten Tokio und Helsinki bei ihrem riskanten Raubüberfall.  © PR/Netflix

Die Erfolgsserie aus Spanien endete zuletzt ganz klassisch mit einem krassen Cliffhanger. Seitdem fragen sich die Fans, wie es weitergeht.

Doch das Warten hat schon in Kürze ein Ende, denn Staffel Nummer 4 startet am 3. April 2020 auf Netflix.

Wer es kaum noch erwarten kann, sollte sich zur Vorfreude den actiongeladenen Trailer anschauen.

"Haus des Geldes" startete im Mai 2017 erstmals im spanischen TV und erschien ein halbes Jahr später auch auf Netflix.

Die Serie erzählt die Geschichte eines mysteriösen Mannes, der sich selbst nur Professor nennt und mit Hilfe von acht Spezialisten einen gigantischen Raubüberfall plant. Ein ausgeklügelter Plan soll dabei die Polizei hinters Licht führen.

Natürlich läuft bei der Sache längst nicht alles glatt. Zahlreiche angespannte Situationen und unvorhergesehene Wendungen sorgen für einen brachialen Mix aus Spannung und Action, den die Fans so sehr zu schätzen wissen - nicht umsonst wurde "Haus des Geldes" schon mit zahlreichen positiven Kritiken und 2018 sogar mit einem Emmy Award bedacht.

Wer weniger auf Serien und mehr auf Filme steht, wird auch hier fündig. So sichert sich das Streaming-Portal regelmäßig die Ausstrahlungsrechte an heiß erwarteten Filmen, die schon im Vorhinein für große Aufmerksamkeit sorgten. Zuletzt erweiterte Netflix sein Angebot um den an "Cube" und "Snowpiercer" angelehnten Sci-Fi-Horrorfilm "Der Schacht" (TAG24 berichtete).

Titelfoto: PR/Netflix

Mehr zum Thema Netflix:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0