Geht "Haus des Geldes" nun doch weiter? Sechste Staffel soll kommen

Spanien - Tüfteln der Professor und sein Team doch schon am nächsten genialen Plan? Eigentlich sollte nach dem zweiten Teil der fünften Staffel Schluss sein, aber die Fans schöpfen wieder Hoffnung.

Sehen wir die beliebten Bankräuber vielleicht in einer sechsten Staffel wieder?
Sehen wir die beliebten Bankräuber vielleicht in einer sechsten Staffel wieder?  © Tamara Arranz/Netflix/dpa

Denn zumindest das Magazin Quotenmeter schreibt, dass die spanische Erfolgsserie mit Alvaro Morte (46, "der Professor") für eine sechste Staffel verlängert wurde.

Auf den offiziellen Kanälen von Netflix oder Serienentwickler Alex Pina (54) sucht man vergeblich nach Informationen, um die Meldung zu bestätigen.

Meint das Portal vielleicht nur den zweiten Teil der fünften und vermeintlich letzten Staffel, welcher am 3. Dezember mit den finalen fünf Folgen beim Streaming-Anbieter zu sehen sein wird?

Alles was zählt: Finn und Malu treffen krasse Entscheidung
Alles was zählt Alles was zählt: Finn und Malu treffen krasse Entscheidung

"Details werden, so das Unternehmen, vorab nicht mitgeteilt", heißt es in dem Artikel. Eigentlich hatte das US-amerikanische Unternehmen im Sommer 2020 das Ende der Heist-Serie angekündigt.

Dürfen sich die Fans nun doch über einen weiteren ausgefeilten Raub mit den berühmt gewordenen Salvador-Dali-Masken freuen?

Netflix verkündete das Ende von Haus des Geldes via Twitter

Koreanisches Remake von Haus des Geldes kommt bald zu Netflix

Die Kostüme der Räuber haben längst Kultstatus erreicht und sind als Verkleidung überall auf der Welt beliebt.
Die Kostüme der Räuber haben längst Kultstatus erreicht und sind als Verkleidung überall auf der Welt beliebt.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Auch falls es keine Fortsetzung geben sollte, so ist zumindest eine koreanische Neuauflage des ausgezeichneten Krimi-Dramas mittlerweile bestätigt.

Die Hauptrolle des Professors soll dabei Yoo Ji-tae (45), bekannt aus dem Rache-Hit "Oldboy", übernehmen. Daneben wird Kim Yunjin (47, "Lost") als Verhandlungsführerin der Polizei zu sehen sein. Die Regie führt Kim Hong-sun (52, "The Guest").

Der Ableger soll außerdem bereits im kommenden Dezember, kurz nach dem mutmaßlichen Finale des Originals, bei Netflix an den Start gehen.

Die Geissens: Die Geissens: Robert stürmt nach alarmierendem Anruf besorgt zu seiner Luxus-Yacht
Die Geissens Die Geissens: Robert stürmt nach alarmierendem Anruf besorgt zu seiner Luxus-Yacht

"La Casa de Papel", so der spanische Titel von "Haus des Geldes", war eine der erfolgreichsten und meistgeschauten Serien beim Streaming-Giganten.

Das Hit-Format gewann 2018 den "International Emmy Award" in der Kategorie beste Dramaserie. Damit war es erst das zweite spanische Werk überhaupt, das den begehrten Preis abräumte.

Titelfoto: Tamara Arranz/Netflix/dpa

Mehr zum Thema Netflix: