Netflix macht Mega-Ankündigung zu "Bridgerton", doch einige Fans können sich gar nicht freuen

London - "Bridgerton"-Fans aufgepasst! Netflix hat gute Neuigkeiten für Euch.

Joanna Bobin (als Lady Cowper, M.) und Jessica Madsen (als Cressida, r.) in einer Szene in "Bridgerton".
Joanna Bobin (als Lady Cowper, M.) und Jessica Madsen (als Cressida, r.) in einer Szene in "Bridgerton".  © Liam Daniel/Netflix/dpa

Die Historien-Serie "Bridgerton" war ein Riesenerfolg. Innerhalb von 28 Tagen streamten weltweit 82 Millionen Haushalte die Serie von Produzentin Shonda Rimes ("Grey's Anatomy"). In fast allen Ländern hatte es die Liebesgeschichte um Daphne Bridgerton und Simon Basset in die Top 10 geschafft.

Im Januar verkündete Netflix, dass es auch eine zweite Staffel geben soll. Nun meldete sich der beliebte Streamingdienst erneut mit einer Mega-Ankündigung auf Instagram, Facebook und Twitter:

"Wie es scheint, haben wir heute eine ganz besondere Ankündigung. Bridgerton wird für eine dritte und vierte Staffel zurückkommen. Diese Autorin muss mehr Tinte kaufen..."

Während sich viele über diese Nachricht freuten, äußerten andere wiederum Verzweiflung. Denn Anfang April gab die amerikanische Produktionsfirma "Shondaland" bekannt, dass ausgerechnet Regé-Jean Page (31) alias Simon Basset, Duke of Hastings, in der nächsten Staffel nicht mehr dabei sein wird.

Bridgerton: Fans trauern dem Duke of Hastings nach

Regé-Jean Page (31) wird in der zweiten Staffel nicht mehr dabei sein.
Regé-Jean Page (31) wird in der zweiten Staffel nicht mehr dabei sein.  © Liam Daniel/Netflix/dpa

Und genau das bedauern noch immer viele Anhänger, deren Vorfreude getrübt ist.

  • "Aber ohne Rege-Jean Page 😢 😢😢 er wird in der Serie so fehlen!!!"
  • "Dann braucht es aber unbedingt den Duke of Hastings aka Simon Basset aka Sexiest Man Alive Aka Regé-Jean Page!!!! 😢☝️"
  • "Das bringt den Duke auch nicht zurück 😭😭😭"
  • "But ohne Rege Jean Page, nahhhhhh"

Ob der Ehemann von Daphne Bridgerton nicht vielleicht doch einen kurzen Auftritt in der dritten oder vierten Staffel haben wird, ist nicht ganz auszuschließen. Schließlich war nur die Rede davon, dass Regé-Jean Page in der zweiten Staffel nicht mehr zu sehen sein wird.

Und wer weiß, vielleicht wird auch ein ganz anderer Schauspieler die weiblichen Fans entzücken. "Vielleicht bekommen wir ja ein anderes männliches Leckerchen zu sehen", macht eine Userin Hoffnung.

Titelfoto: Liam Daniel/Netflix/dpa

Mehr zum Thema Netflix:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0