Netflix startet Testphase: Serien und Filme bald kostenlos verfügbar?

Kenia - Um Netflix nutzen zu können, muss man bislang je nach Abo bis zu 17,99 Euro monatlich bezahlen. Doch das könnte sich bald ändern: In Zukunft will der Streamingdienst auch einen kostenlosen Zugriff ermöglichen.

Auch die Hit-Serie "Bridgerton" soll gratis abrufbar sein.
Auch die Hit-Serie "Bridgerton" soll gratis abrufbar sein.  © Liam Daniel/Netflix/AP/dpa

Bisher kommen nur Kenianer in den Genuss des Gratis-Abos.

In dem ostafrikanischen Land hat Netflix gerade einen Probelauf gestartet, bei dem sich Nutzer, die bisher noch keinen Zugang haben, kostenlos registrieren können.

Gut ein Viertel der Bezahlinhalte steht ihnen danach zur Verfügung, berichtet Variety.

"Jagd nach Sonnenuntergängen": Sängerin macht Fans mit Oben-Ohne-Fotos schwach
Promis & Stars "Jagd nach Sonnenuntergängen": Sängerin macht Fans mit Oben-Ohne-Fotos schwach

Dazu zählen unter anderem die Hit-Serie "Bridgerton" und der Zombie-Blockbuster "Army of the Dead".

Der gebührenfreie Netflix-Zugang kommt außerdem komplett ohne Werbung aus. Bei der Anmeldung müssen nicht einmal Zahlungsinformationen angegeben werden.

Benötigt wird lediglich eine E-Mail-Adresse und die Bestätigung, dass der jeweilige Nutzer mindestens 18 Jahre alt ist.

Zudem funktioniert das Angebot nur auf einem Android-Smartphone. Ob iOS-Nutzer in Zukunft ebenfalls in den kostenfreien Seriengenuss kommen, ist noch unklar.

Streaming auf Fernsehern ist mit dem Konto nicht möglich. Einzelne Inhalte können auch nicht auf dem jeweiligen Endgerät heruntergeladen und gespeichert werden, um sie unterwegs oder später anzusehen.

Netflix will mit Gratis-Aktion Werbung für eigene Inhalte machen

Die kostenlosen Inhalte sind nur auf einem Android-Smartphone und mit aktiver Internetverbindung abrufbar. (Symbolbild)
Die kostenlosen Inhalte sind nur auf einem Android-Smartphone und mit aktiver Internetverbindung abrufbar. (Symbolbild)  © 123RF/bigtunaonline

Was erhofft sich das Unternehmen von der Aktion?

"Wenn Sie Netflix noch nie gesehen haben – und viele Menschen in Kenia haben das noch nicht –, ist dies eine großartige Möglichkeit, unseren Service zu erleben. Und wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, können Sie ganz einfach auf einen unserer kostenpflichtigen Tarife upgraden", heißt es in einem Statement.

Durch Gratis-Inhalte will man potenzielle Nutzer neugierig machen und sie dadurch zu einem Vertragsabschluss bewegen.

Micky-Beisenherz-Podcast über Gil Ofarim: "Wasser auf die Mühlen der Falschen"
Promis & Stars Micky-Beisenherz-Podcast über Gil Ofarim: "Wasser auf die Mühlen der Falschen"

Der Testlauf in Kenia ist nicht der erste Versuch, um Neukunden anzuwerben. Im vergangenen Jahr entschloss sich das Unternehmen dazu, mehrere Dokumentationen in voller Länge und Originalsprache mit Untertiteln kostenfrei auf YouTube anzubieten.

Auch einige Episoden beliebter Serien wie "Stranger Things" sind auf der Internetseite ohne Abo abrufbar - jedoch nur jeweils erste Folgen.

Sollte die jetzige Testphase erfolgreich sein, dürfte der Service bald auch in weiteren Ländern freigeschaltet werden.

Titelfoto: Liam Daniel/Netflix/AP/dpa; 123rf/bigtunaonline

Mehr zum Thema Netflix: