"Respektlos": Elyas M'Barek teilt gegen Netflix aus!

Berlin - Das ging wohl nach hinten los! Der Streaming-Anbieter Netflix machte sich in einem Instagram-Beitrag mit einem unglücklichen Vergleich über deutsche Teenager lustig. Dann meldeten sich gleich mehrere Promis, unter ihnen Schauspieler Elyas M'Barek (38), zu Wort.

Der Streaming-Anbieter Netflix sorgt durch einen Instagram-Beitrag für eine heftige Kontroverse im Netz.
Der Streaming-Anbieter Netflix sorgt durch einen Instagram-Beitrag für eine heftige Kontroverse im Netz.  © Alexander Heinl/dpa

Das Social-Media-Team von Netflix wollte mit einem vermeintlich lustigen Meme seine deutschen Fans auf Instagram begeistern.

Sie verwendeten in einem Vergleich zwei männliche Serien-Hauptdarsteller: Maximilian Mundt (25) aus der deutschen Serie "How to Sell Drugs Online (Fast)" und K.J. Apa (23) aus der amerikanischen Show "Riverdale".

In dem Beitrag ist ein Bild von Maximilian in seiner Rolle des zunächst schüchternen Außenseiters Moritz Zimmermann zu sehen, wie er nachdenklich an einem Schokodrink der Marke "Chocomel" nuckelt. Dazu titelte Netflix "Teenager in Deutschland".

Demgegenüber packten sie den halb-nackten rothaarigen Sixpack-Star K. J. Apa ("Songbird") in der Rolle des Archie Andrews mit der Überschrift "Teenager in Riverdale".

Die Botschaft war eindeutig. Amerikanische Jugendliche seien durchtrainiert und attraktiv, während die deutschen Kids das genaue Gegenteil verkörpern.

Als wäre diese bildliche Bedeutung nicht schon fies genug, lauteten die Zeilen zu dem Beitrag "TeamChocomel vs. TeamSixpack".

Dieser Beitrag sorgt auf Instagram für Kritik

Elyas M'Barek und Maximilian Mundt kritisieren Netflix

Schauspieler Elyas M'Barek (38) bezeichnet den Beitrag von Netflix als "Respektlos". Auch Maximilian Mundt äußert sich in einem Kommentar (r).
Schauspieler Elyas M'Barek (38) bezeichnet den Beitrag von Netflix als "Respektlos". Auch Maximilian Mundt äußert sich in einem Kommentar (r).  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa & Screenshot/Instagram/netflixde

Nicht lange, und der Beitrag sorgte für riesige Kritik, sowohl bei den Fans als unter prominenten Persönlichkeiten.

Denn auch Maximilian Lundt und Elyas M'Barek ("Das Perfekte Geheimnis") äußerten sich zu dem Vergleich! Beide hatten nur ein Wort für den Beitrag des Streamingdienstes übrig. "Respektlos" hieß es in dem Kommentar von Elyas. Maximilian schrieb das englische Wort für unhöflich, "Rude".

Zahlreiche Fans betonten, dass sie deutlich den Darsteller von "How to Sell Drugs Online (Fast)" bevorzugen würden als die Figur des Archie Andrews. Denn obwohl auch "Riverdale" hierzulande viele Zuschauer begeistert, erinnern sämtliche Darsteller eher an Models als an realistische Menschen, die einem auf der Straße begegnen.

Das empfand auch die Schauspielerin Marija Mauer (27, "Alles Bestens"). Sie schrieb, dass es sich bei dem Vergleich um eine Utopie versus der Realität handeln würde.

Die "Druck"-Darstellerin Milena Tscharntke (24) stellte klar, dass sie zu 100 Prozent hinter dem "Team Chocomel" stehen würde. Obwohl so viele Menschen deutliche Kritik an dem Beitrag hegten, hat sich Netflix noch nicht zu der Kontroverse geäußert.

Titelfoto: Alexander Heinl/dpa & Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa & Screenshot/Instagram/netflixde

Mehr zum Thema Netflix:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0