Netflix-Kunden zahlen ab sofort weniger!

Scotts Valley - Gute Nachrichten für alle Serien-Junkies: Der Streaming-Dienst Netflix reagiert auf die Mehrwertsteuer-Senkung in Deutschland und passt entsprechend die Monatsgebühr für den Verbraucher an. Grund zur Freude oder letztlich doch nur Peanuts?

Filme schauen auf Netflix wird in den kommenden Monaten ein wenig günstiger.
Filme schauen auf Netflix wird in den kommenden Monaten ein wenig günstiger.  © Alexander Heinl/dpa

Wie der Streaming-Dienst am Mittwoch mitteilte, soll das Standard-Abo nun monatlich etwas preiswerter werden.

In einer Mitteilung an ihre Kunden heißt es: "Aufgrund einer vorübergehenden Steuerermäßigung beträgt die Monatsgebühr für ihr Standard-Abo vorläufig 11,69 €. Sobald der reguläre Steuersatz wieder in Kraft tritt, wird ihr Preis auf 11,99 € pro Monat angepasst."

Sprich: Netflix wird im Monat um 30 Cent günstiger!

Seit Mittwoch gilt nun die Mehrwertsteuer-Senkung, die der Bundestag und Bundesrat im Zuge des milliardenschweren Konjunkturpakets erst kürzlich beschlossen hatte. 

Infolge der Corona-Pandemie soll somit das Kaufverhalten und damit gleichzeitig die Wirtschaft wieder angekurbelt werden.

Der Steuersatz fällt von 19 auf 16 Prozent, der ermäßigte von sieben auf fünf.

Nicht nur Netflix wird günstiger

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: Durch die Mehrwertsteuer-Senkung wird der Netflix-Kunde bis zum 31. Dezember monatlich 30 Cent sparen.
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: Durch die Mehrwertsteuer-Senkung wird der Netflix-Kunde bis zum 31. Dezember monatlich 30 Cent sparen.  © Andrea Warnecke

Die befristete Senkung der Mehrwertsteuer schlägt sich nicht nur auf Netflix nieder. 

Während in den Innenstädten die Mode-Boutiquen in den letzten Wochen bereits einen gnadenlosen Rabatt-Kurs fahren, ziehen spätestens jetzt auch andere Einzelhändler nach. 

Von der Drogerie, über Online-Versandhändler bis hin zu Spielwarenläden wird jetzt vieles ein wenig günstiger.

Die Gefahr, Unternehmen könnten sich den temporären finanziellen Vorteil selber einstecken und nicht an den Kunden weitergeben, scheint momentan also erst einmal gebannt. So ziemlich jede Branche zieht mit.

Insbesondere die Discounter um Aldi, Lidl und Co. sind Teil des Spektakels. Hier wird so gut wie jedes Produkt günstiger, wenngleich auch nur für wenige Cent. Bei einem vollen Einkaufswagen kann dies dann dennoch ein nettes Sümmchen ausmachen.

Ab dem 1. Januar 2021 gelten dann jedoch wieder die gewohnten Preise, auch bei den Netflix-Kunden.

Immerhin: Film- und Serienfans sparen sich somit innerhalb der nächsten sechs Monate in Summe 1,80 €.

Da dürfte für den nächsten Filme-Abend beim Discounter um die Ecke eine Cola mehr drin sein.

Titelfoto: Alexander Heinl/dpa ; Andrea Warnecke

Mehr zum Thema Netflix:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0