Amira Pocher: Kein Bock auf die "Let's Dance"-Clique, Kinder wichtiger als Party!

Köln - Halbzeit bei "Let's Dance": Amira Pocher (29) beweist mit Tanzpartner Massimo Sinató (41) wöchentlich, dass sie den bisherigen Favoriten wie Janin Ullmann (40) oder Mathias Mester (35) das Tanzparkett nicht kampflos überlassen wird.

Amira Pocher (29) hat zwei kleine Söhne, mit denen sie ihre Zeit nach den "Let's Dance"-Shows am liebsten verbringt.
Amira Pocher (29) hat zwei kleine Söhne, mit denen sie ihre Zeit nach den "Let's Dance"-Shows am liebsten verbringt.  © Instagram/Amira Pocher

Nach der Show hat die gelernte Visagistin allerdings keine Lust auf ihre Kollegen.

Doch das hat einen guten Grund: Die Zweifach-Mama geht lieber nach Hause zu ihren Kindern und Ehemann Oliver Pocher (44) statt zur After-Show-Party.

"Ich bin auch nicht in der Clique, bin nicht im benachbarten Hotel untergekommen, frühstücke nicht mit ihnen oder sitze an der Bar, sondern fahre direkt nach Hause", erklärt Amira im "Gala"-Interview.

Die übrigen Kandidaten der RTL-Show sind mittlerweile ein eingeschworenes Team.
Die übrigen Kandidaten der RTL-Show sind mittlerweile ein eingeschworenes Team.  © RTL/Stefan Gregorowius

Eigene Kinder sind Amira Pocher wichtiger

Das führe allerdings auch dazu, dass die anderen Kandidaten mittlerweile so eng befreundet sind, dass sich schon Insider und Scherze entwickelt haben, welche die junge Mutter nicht versteht.

Doch am Ende des Tages seien ihr die Söhne wichtiger. Verständlich also, dass Amira den einen oder anderen Absacker an der Hotelbar am Abend ausschlägt.​

Titelfoto: Instagram/Amira Pocher /

Mehr zum Thema Amira Pocher: