Amira Pocher ruft selbstlose Aktion ins Leben und sorgt für Ergriffenheit

Köln – Amira Pocher (29) erfüllte einigen Familien, in denen bald Kinder eingeschult werden, einen großen Traum. Sie kaufte Schulranzen und ermöglichte somit einigen Erstklässlern, ihren ersten Schultag mit Stolz anzutreten.

Amira Pocher (29) liebt es, anderen eine Freude zu machen.
Amira Pocher (29) liebt es, anderen eine Freude zu machen.  © Montage: Screenshot/Instagram/amirapocher

In NRW hat seit vergangenem Mittwoch die Schule begonnen und etliche Kindergartenkinder dürfen sich ab jetzt i-Dötzchen nennen. In anderen Bundesländern folgt der Schulstart noch. Eine aufregende, aber auch teure Zeit für Kinder und ihre Familien. Denn ein neuer Schulranzen, eine Sporttasche, Stifte, Hefte und anderes Zubehör können schnell mehrere hundert Euro kosten.

Für viele Familien ein Ding der Unmöglichkeit. Doch ein schöner Schulranzen bedeutet für viele Kinder oftmals auch Zugehörigkeit, weshalb die zweifache Mama eine Aktion ins Leben rief: "Schickt mir den Link zu dem Schulranzen, den Ihr Euch für Euer Kind wünscht und ich bestelle ein paar. Wie viele im am Ende aussuche, weiß ich noch nicht."

Mit der simplen Aktion wollte Amira einige Mamas, Papas und vor allem Kinder glücklich machen. Bereits am vergangenen Weihnachtsfest hatte sie ein ähnliches Projekt gestartet und ihre Fans darum gebeten, Spielzeuge für die Kids zu schicken.

Amira Pocher: Oliver Pocher bringt seine Amira mit irrer Überraschung zum Weinen, doch nicht alles läuft nach Plan
Amira Pocher Oliver Pocher bringt seine Amira mit irrer Überraschung zum Weinen, doch nicht alles läuft nach Plan

Daraufhin bestellte sie etliche Spielwaren und brachte damit Kinderaugen zum Leuchten.

Amira Pocher ist selbst Mutter zweier Söhne

Amira Pocher erfüllt Kindern großen Wunsch

Nur ein paar der Bestellbestätigungen landeten in Amiras Instagram-Story.
Nur ein paar der Bestellbestätigungen landeten in Amiras Instagram-Story.  © Montage: Screenshot/Instagram/amirapocher

Etwa ein halbes Jahr später hatte die "Prominent"-Moderatorin sich nun also für die Schulranzen-Aktion entschieden und war am Samstagnachmittag direkt zur Tat geschritten.

Drei Beispiele teilte sie in ihrer Instagram-Story. Darauf war zu erkennen, dass die Tornister nicht nur irrsinnig kostspielig waren, sondern Amira sie direkt zu den Familien geschickt hatte, die sich bei ihr gemeldet hatten. Damit hatte die gebürtige Österreicherin auf einen Schlag schlappe 600 Euro ausgegeben.

Prompt meldete sich eine Mutter, die der erfolgreichen Moderatorin für ihre selbstlose Aktion dankte. Amira habe ihr eine große Last abgenommen, sodass die unbekannte Mama ihrer Tochter weitere Dinge kaufen konnte, die unter anderen Umständen nicht ins Budget gepasst hätten.

Amira Pocher: Traumurlaub auf Kreta: So luxuriös residieren die Pochers
Amira Pocher Traumurlaub auf Kreta: So luxuriös residieren die Pochers

Da Amira selbst eine waschechte Vollblut-Mama ist, weiß sie, dass man sein Kind so oft wie möglich glücklich sehen möchte. Schon aus dem Grund kann sie nachempfinden, wie viel Freude ein geschenkter Ranzen machen und wie viele Sorgen solch eine Aktion den Betroffenen nehmen kann.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/amirapocher

Mehr zum Thema Amira Pocher: