Spieglein, Spieglein: Playmate verzückt Instagram-Follower mit Oben-ohne-Selfie

Mainz - Beim Anblick dieses Fotos sieht man sich dazu genötigt, sich in leichter Abwandlung auf den altbekannten Spruch aus dem Grimm'schen Märchen "Schneewittchen" zu besinnen. "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die schönsten Brüste im ganzen Land?" Na aber wem gehören sie denn nun? So viel sei verraten: Mit dem Ausziehen vor der Kamera kennt sich diese Dame bestens aus.

Hinter einem Oben-Ohne-Spiegelselfie versteckt sich Playmate Anastasiya Avilova.
Hinter einem Oben-Ohne-Spiegelselfie versteckt sich Playmate Anastasiya Avilova.  © dpa/Andreas Arnold

Denn besagtes Instagram-Foto landete am Mittwoch auf dem Profil von Playmate und Reality-TV-Sternchen Anastasiya Avilova. Und trotz des fehlenden Antlitz' der 31-Jährigen begeisterte sie ihre rund 77.000 Follower mit dem Foto, welches lediglich ihren Oberkörper in einem auf dem Bett liegenden Schmink-Spiegel zeigt.

Dabei geht die eigentliche Aussage ihres Bildes direkt einmal unter, was Liebhabern von entblößten Brüsten an dieser Stelle ausnahmsweise vergeben sein soll. Denn in ihrer Bildunterschrift verweist Anastasiya auf Narben am eigenen Körper und deren Bedeutung hin.

Hierbei wird das Playmate sogar ganz poetisch. "Scars are stories, histories written on the body" (zu Deutsch: Narben sind Geschichten, Geschichten, die auf den Körper geschrieben sind). Somit gelingt es ihr, Tiefgründigkeit und die gewisse Prise Erotik gekonnt miteinander in Symbiose zu setzen. 

Das Resultat scheint zu gefallen. Denn unter dem Post sammelten sich gleich Dutzende Kommentare - und die hatten teils sogar tatsächlich etwas mit der eigentlichen Message ihres Fotos zu tun.

So kommentierte ein User "Du hast recht Anastasiya, jede Narbe hat eine Geschichte, habe auch ein paar davon", während ein weiterer schrieb "Sehr wahr. Mein Körper ist übersät mit Narben".

Titelfoto: Instagram/nasia.a

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0