Andrej Mangold geschockt über die neue Liebe seiner Ex: "Er war mein Freund, meine Bezugsperson"

Bonn - Ex-Bachelor Andrej Mangold (34) durchlebt harte Zeiten. Nach dem Liebes-Aus mit Jennifer Lange (27) ist die ausgerechnet mit einem Freund des ehemaligen Rosenkavaliers zusammen!

Andrej Mangold (34) nahm sich zuletzt eine längere Auszeit.
Andrej Mangold (34) nahm sich zuletzt eine längere Auszeit.  © Instagram/Andrej Mangold

Für den sensiblen Mangold, der bereits bei "Der Bachelor" häufig eine Träne verdrückte, sorgte diese plötzliche Beziehung für einen Schock.

"Er war mein Freund, meine Bezugsperson. Er versuchte mich sogar während der Trennungsphase zu bestärken, redete oftmals schlecht über sie, um letztendlich selbst mit ihr zusammen zu kommen", berichtete er jetzt bei Bild.de.

Generell sei das Jahr ein absolutes Krisenjahr für ihn gewesen.

Rihanna begeistert mit Dessous: "Endlich können Männer wie Schlampen aussehen!"
Promis & Stars Rihanna begeistert mit Dessous: "Endlich können Männer wie Schlampen aussehen!"

Beim "Sommerhaus der Stars" wurde er von Usern auf übelste Art und Weise zerrupft, beleidigt und bedroht. Das alles hinterließ deutliche Spuren und letztlich folgte sogar die Trennung von Jennifer Lange.

Mangold sagte im Interview hierzu: "Nach der öffentlichen Trennung ist eine Welt für mich zusammengebrochen. Ich habe immer noch einen Familienwunsch und dachte, ich würde mir diesen Traum nach der Show erfüllen können."Dann ereilte ihn das Beziehungsende mit "Bachelor"-Jenny.

Andrej Mangold steckte in tiefer Krise

Seit diesen schrecklichen Momenten steckt der 34-Jährige in einer persönlichen Krise. Die Teilnahme bei "Kampf der Realitystars" habe nichts verbessert. Denn danach veröffentlichte seine Ex-Liebe die Kuschelfotos mit seinem ehemaligen Buddy! Ein weiterer Schlag in die Magengrube.

"Ich weiß nicht, wem ich noch vertrauen kann und das belastet mich bis heute noch sehr", sagte er zu Bild.de.

In einem seiner letzten Postings bei Instagram machte sich der Ex-Profibasketballer noch selbst Mut. Auf den Fotos blickte er sehr ernst in die Kamera, der Hintergrund war schwarz gestaltet. Er schrieb dazu: "Wenn du das Gefühl hast, dass gerade alles auseinanderfällt, versuche, ruhig zu bleiben. Es sortiert sich nur neu!"

Nur langsam kommt der ehemalige Rosenkavalier wieder auf die Beine. "Ich musste mich zurückziehen, um wieder auf die Beine zu kommen. Mittlerweile habe ich angefangen, die Sachen zu verarbeiten." Doch der Weg sei noch lang, gestand er offen.

Titelfoto: Instagram/Andrej Mangold

Mehr zum Thema Andrej Mangold: