Andrej Mangold redet Klartext: Darum ging Beziehung mit Jenny Lange in die Brüche

Bonn - Bislang sprachen weder Andrej Mangold (34) noch seine Ex-Freundin Jennifer Lange (27) über die Gründe ihrer plötzlichen Trennung. Nun offenbarte der 34-Jährige in einer TV-Sendung, was wirklich zum Liebes-Aus geführt hat.

Andrej Mangold (34) sprach in der VOX-Sendung "Prominent" zum ersten Mal über die wahren Gründe für das Liebes-Aus mit Ex-Freundin Jennifer Lange (27).
Andrej Mangold (34) sprach in der VOX-Sendung "Prominent" zum ersten Mal über die wahren Gründe für das Liebes-Aus mit Ex-Freundin Jennifer Lange (27).  © Henning Kaiser/dpa

Das vergangene Jahr war kein leichtes für Mangold.

Nachdem er dank der massiven Mobbing-Anschuldigungen nach seiner Teilnahme beim "Sommerhaus der Stars" nicht nur zahlreiche Fans, sondern auch viele Werbepartner verloren hatte, folgte Ende des Jahres obendrein auch noch das Liebes-Aus mit Lange.

Die Trennung des einstigen "Bachelor"-Traumpaars im November 2020 kam für viele Fans wohl ziemlich plötzlich. Denn vor ihrer umstrittenen Show-Teilnahme wirkte die Beziehung noch absolut intakt.

Bushido: Herz von Bushido-Drilling sollte aufhören zu schlagen: Anna-Maria Ferchichi gibt Update
Bushido Herz von Bushido-Drilling sollte aufhören zu schlagen: Anna-Maria Ferchichi gibt Update

Damals stand vor allem eine Frage im Raum: War der Grund für das Liebes-Aus der heftige Shitstorm, den Andrej und Jenny nach der Show kassierten?

Nachdem der Basketballer bislang zu den wahren Gründen geschwiegen hatte, äußerte er sich am Sonntag erstmals in der VOX-Serie "Prominent" und redete Klartext!

Der ehemalige Rosenkavalier verriet, dass der massive Shitstorm nicht der Auslöser, sondern bloß "der Tropfen auf dem heißen Stein" gewesen sei. Als wahren Grund gab Andrej an, dass beide einfach zu unterschiedliche Vorstellungen hatten, was ihre gemeinsame Zukunft anbelangt.

"Sie ist 27, ich bin 34. Ich denke schon eher an Familie, sie ist vielleicht noch nicht so angekommen wie ich", offenbarte der Ex-"Bachelor" in der Sendung. "Wir waren einfach an unterschiedlichen Punkten in unserem Leben, wo sie vielleicht noch ein bisschen freier sein wollte als ich."

Andrej Mangold bereut sein Verhalten im "Sommerhaus der Stars"

Eines ist sicher: Leicht ist ihm die Trennung sicher nicht gefallen. "Das war die Frau, die ich über alles geliebt habe und die ich auch heiraten wollte", gestand Andrej im VOX-Interview.

Über die Zeit im "Sommerhaus" denkt er heute anders, als es noch kurz nach der Show der Fall gewesen war, als er wenig Einsicht gezeigt hatte. So räumte Andrej nun ein, dass sein Benehmen "keine Glanzleistung" gewesen sei und inzwischen ein "unwohles Gefühl" in ihm auslöse. "Guck' ich nicht gerne", gab er zu, als er auf einige "Sommerhaus"-Szenen zurückblickte.

Während Jenny ihren 367.000 Instagram-Fans bereits erklärte, dass ein Liebes-Comeback mit Andrej für sie ausgeschlossen sei, hätte der 34-Jährige es wohl gerne noch einmal versucht. "Ich hab ihr die Welt zu Füßen gelegt", erklärte der Sportler. Doch am Ende "hat es nicht sollen sein".

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Andrej Mangold: