Anne Wünsche fordert Oliver Pocher heraus: "Ich werde Durchfall haben"

Berlin - Anne Wünsche hat es satt! Nachdem sie dank Oliver Pocher seit rund einem Jahr einen Shitstorm nach dem nächsten kassiert, fordert sie den Comedian nun zur großen Aussprache heraus.

Anne Wünsche (29) will sich mit Oliver Pocher (43) aussprechen.
Anne Wünsche (29) will sich mit Oliver Pocher (43) aussprechen.  © Instagram/anne_wuensche

Zuvor hatte die 29-Jährige Ausschnitte der neuesten Podcast-Folge der 43-Jährigen zugeschickt bekommen. In dieser plaudern Pocher und seine Ehefrau Amira (28) über ihre RTL-Show "Pocher vs. Influencer". In dieser trat der selbsternannte "Bildschirmkontrolleur" gegen eben jene Instagram-Sternchen an, welche er seit dem ersten Corona-Lockdown regelmäßig aufs Korn nimmt.

Zur Sprache kamen im Podcast aber auch diejenigen Influencer, welche die Einladung zur Show "dankend ablehnten", weil sie - O-Ton Pocher - "muschimäßig" Schiss bekämen - darunter auch Anne Wünsche.

"Ja, ich habe eine TV-Anfrage vom Herrn Pocher bekommen und ja, ich habe dankend abgelehnt", bestätigt die Berlinerin und kontert: "Aber es ist nicht 'muschimäßig'. Sorry, was soll dieser Ausdruck? 'Es ist penismäßig' - Hat das irgendjemand schonmal gehört? Nee! Es geht immer nur ums weibliche Geschlecht, das irgendwie scheiße ist. (...) Wir pressen Kinder raus aus dieser Vagina. (...) Wir kriegen die Periode, mach das mal durch!"

Grund für ihre Absage sei aber ein völlig anderer. Sie wolle Mobbing nicht unterstützen. "Ich habe einfach keinen Bock, mit Dir ein Rennen zu fahren oder Bälle zu werfen und das so zu klären, sondern da steckt einfach ein bisschen mehr dahinter. Deswegen: Lass uns treffen! Lass uns reden!", fordert sie den Comedian heraus.

Anne Wünsche will "offen und ehrlich über alles reden"

Der Comedian lästert seit Monaten auf Instagram über die Influencerin.
Der Comedian lästert seit Monaten auf Instagram über die Influencerin.  © dpa/Henning Kaiser

Sie habe keinen Bock, Spiele zu spielen, "sondern ich möchte mit Dir offen und ehrlich über alles reden. Vielleicht brauche ich auch 'nen Wein davor, weil sonst hab' ich Flitzekacke."

Stattfinden solle das Ganze ihrer Vorstellung nach bei Pochers Haussender RTL. Ihre Gage wolle sie für den guten Zweck spenden.

"Jetzt hab' ich hier so richtig auf die Kacke gehauen. Wahrscheinlich werd' ich heulen in der Serie, aber scheiß drauf", gibt sich die Ex-BTN-Darstellerin kämpferisch.

"Ich werde heulen, ich werde Durchfall haben, ich werde vielleicht auch 'nen Wein oder ein Schnäppeken vorher brauchen, aber es ist an der Zeit. Ich kann nicht mehr, ich hab' keinen Bock mehr."

Ruhm und Aufmerksamkeit seien ihr bei der Aktion vollkommen egal. "Mir geht es einfach darum, dass Menschen sich wegen Mobbing einfach umbringen und er einfach nicht checkt, was er antut, wenn er etwas sagt und seine Community dann einfach losrennt."

Aus diesem Grund wolle Anne Wünsche Oliver Pochers Bildschirmkontrolle Einhalt gebieten. Ob dieser sich auf ihr Angebot einlassen wird, bleibt wohl abzuwarten.

Titelfoto: Instagram/anne_wuensche, dpa/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Anne Wünsche:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0