Wegen Mobbing im Netz: Anne Wünsche legt nach und greift Oliver Pocher an

Berlin - Wenn sich einer mit Shitstorms und Beleidigungen im Netz auskennt, dann ist es wohl Anne Wünsche (29). Der Ex-BTN-Star musste in der Vergangenheit schon einiges aushalten, erst recht seit ihrem Kleinkrieg mit Oliver Pocher (43).

Oilver Pocher (l., 43) hat sich schon mehrmals mit Anne Wünsche (29) angelegt.
Oilver Pocher (l., 43) hat sich schon mehrmals mit Anne Wünsche (29) angelegt.  © Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa, Instagram/Anne Wünsche

Mehrmals schaffte es die Influencerin schon in Pochers gefürchtete Bildschirmkontrolle. Was harmlos anfing, entwickelte sich zu einem bizarren Netz-Streit, der gar vor Gericht landete.

Das Problem: Sobald der Quarantäne-Komiker auf das Fehlverhalten der Netz-Stars aufmerksam macht, folgt oft eine Welle der Entrüstung. Ein Zustand, der dem TV-Gesicht zu schaffen macht.

Schon am Dienstag richtete die 29-Jährige in ihrer Instagram-Story klare Worte an die Hater sowie an den Komiker, um nur wenige Stunden später noch einmal nachzulegen.

Schon wieder Chartsspitze: Schlagerstar Daniela Alfinito weiß, wem sie zu danken hat
Promis & Stars Schon wieder Chartsspitze: Schlagerstar Daniela Alfinito weiß, wem sie zu danken hat

Anlass war ein Follower, der sich mit einer Nachricht bei ihr gemeldet hatte und angeblich jemanden kenne, der mit Pocher zur Schule gegangen sein soll. Demnach soll der TV-Star damals selbst gemobbt worden sein.

Die Netz-Schönheit stellt zwar klar, dass es nicht der Comedian ist, der Hass-Nachrichten verfasst, sieht in ihm aber mindestens einen Mitschuldigen.

"Er ist derjenige, der genau weiß, was er mit seiner Bildschirmkontrolle anrichten kann, damit eine eigene TV-Show bekommen hat und seinen Lebensunterhalt damit verdient, anderen ihre Fehler öffentlich zu zeigen", schreibt die Laiendarstellerin in ihrer Instagram-Story.

Anne Wünsche hat Oliver Pocher einen Maulkorb verpasst

Anne Wünsche hat immer wieder mit Hasskommentaren im Netz zu kämpfen.
Anne Wünsche hat immer wieder mit Hasskommentaren im Netz zu kämpfen.  © Instagram/Anne Wünsche

"Er ist der, der Lügen verbreitet und dafür sorgt heulend zusammenzubrechen, weil eine Welle an Hass, Morddrohungen und 'Hoffentlich-stirbst-Du'-Nachrichten auf einen zu rollt."

Pocher hatte behauptet, dass Anne Wünsche für ihren Gewinnspielpost Follower und Likes gekauft haben soll. Ein schwerer Vorwurf, den die brünette Beauty stets vehement bestritten hat. Es folgte ein tränenreicher Nervenzusammenbruch, ein Drohbrief und beschädigtes Auto, gegenseitige Beschuldigungen, das Veröffentlichen eines Erotikfilms sowie der Gang vors Gericht - mit positivem Ausgang für die 29-Jährige.

Der Komiker hatte die Zweifach-Mama offenbar auch in seine Sendung eingeladen, was die ehemalige BTN-Darstellerin jedoch dankend ablehnte. "Jeder, der schon mal Mobbing erfahren musste, weiß einfach, wie schlimm das ist. Wenn man in der Öffentlichkeit steht, ist es noch einmal ein Ticken schärfer, weil wirklich Tausende Nachrichten auf einen einprasseln", erzählt Anne.

"RIP": Schock für Fans von TV-Auswanderin Julia Holz!
Promis & Stars "RIP": Schock für Fans von TV-Auswanderin Julia Holz!

"Wenn du dann postet, heulst und echt am Ende bist, tritt er nochmal nach und sagt: 'Hey, du bist eine Schauspielerin!'"

Doch nicht nur der TV-Star, sondern auch die Hater bekommen ihr Fett weg, auch wenn sie nicht glaubt, dass ihre Ansage das Mobbing im Netz stoppen wird. "Es wird weitergehen. Was soll ich kleiner Pups da anrichten? Die Leute werden trotzdem weiter hetzen, sie werden weiter hassen, sie werden mobben und weiter solche Nachrichten schreiben."

Titelfoto: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa, Instagram/Anne Wünsche

Mehr zum Thema Anne Wünsche: