Antonia Hemmer musste von einem geliebten Familienmitglied Abschied nehmen: "Es ist so hart"

Hannover - Die "Sommerhaus der Stars"-Gewinnerin Antonia Hemmer (22) hat am Wochenende besonders traurige Nachrichten mit ihren rund 156.000 Instagram-Fans geteilt: Sie musste von einem geliebten Familienmitglied Abschied nehmen.

Antonia Hemmer (22) trauert um ihren Großvater (†92).
Antonia Hemmer (22) trauert um ihren Großvater (†92).  © Screenshot Instagram/antonia_hemmer (Bildmontage)

Zu einer Schwarz-Weiß-Aufnahme, auf der zu sehen ist, wie sie die Hand ihres Großvaters hält, schrieb sie am Samstag: "Gestern waren meine Mama und ich über 10 Stunden bei ihm, als wir uns abends was zum Essen holen waren für ca. 30 min und zurückgekommen sind, war er nicht mehr da." (Rechtschreibung angepasst)

Ihr Großvater sei 92 Jahre alt geworden und habe die vergangenen drei Wochen sehr gekämpft. Nun habe er es "endlich geschafft und ist jetzt bei Oma", schrieb Antonia weiter. Er sei eines ihrer größten Vorbilder gewesen.

Einige Stunden später meldete sie sich noch einmal persönlich bei ihrer Community und bedankte sich für die große Anteilnahme. Es gehe ihr so weit gut, sie habe sich in den letzten Tagen schon emotional auf den Tod ihres Großvaters vorbereiten können und habe ihm die Erlösung am Ende auch gewünscht. Nun bräuchten sie und ihre Familie Zeit und Kraft, um sich um alle Formalitäten zu kümmern. Eine schwere Zeit für die 22-Jährige, die erst vor wenigen Tagen die Trennung von "Bauer sucht Frau"-Kandidat Patrick Romer (26) bekannt gegeben hat.

Zu dünne Klamotten bei Fashion Week haben sich gerächt: Influencerin zieht Konsequenzen
Promis & Stars Zu dünne Klamotten bei Fashion Week haben sich gerächt: Influencerin zieht Konsequenzen

Für ihre Follower hat sie zum Schluss noch einen wichtigen Ratschlag ...

Antonia Hemmer hat bereits alle Großeltern verloren

"Ich habe jetzt alle meine vier Großeltern bis in den Tod begleitet", berichtet Antonia weiter. Denn sie wisse nun: "Es ist so hart, wenn die nicht mehr da sind."

Sie habe die Erfahrung gemacht, dass man sich erst im Nachhinein Vorwürfe mache, nicht genug Zeit mit seinen Großeltern verbracht zu haben, solange man es noch eben noch konnte.

"Ich habe meinem Opa noch so viel sagen wollen", beschreibt sie ihre Gefühle dazu und erinnert ihre Community ein weiteres Mal daran: "Leute, wirklich, seid für Eure Großeltern da! Nehmt Euch die Zeit."

Titelfoto: Screenshot Instagram/antonia_hemmer (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: