Baby von Harry-Potter-Star im Alter von zwei Monaten an Corona erkrankt

Großbritannien - Das Coronavirus macht auch vor Kleinkindern nicht Halt: Der gerade einmal zwei Monate alte Sohn von Harry-Potter-Schauspielerin Jessie Cave (33) liegt nun wegen Covid-19 im Krankenhaus.

Der Sohn von Jessie Cave (33) hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
Der Sohn von Jessie Cave (33) hat sich mit dem Coronavirus infiziert.  © instagram.com/jessiecave

Die dreifache Mutter veröffentlichte die traurige Nachricht von der Erkrankung ihres Babys am heutigen Dienstag mit einigen Bildern auf Instagram.

Darin sieht man den kleinen Jungen namens "Tenn" in einem Krankenhausbett liegen, während seine Mama offensichtlich nicht von seiner Seite weicht und gut auf ihn aufpasst.

Unter dem Post erklärt die "Lavender Brown"-Darstellerin aus den Harry-Potter-Filmen, dass ihr Sohn wegen seines positiven Corona-Testergebnisses in einem isolierten Zimmer liege. Zum Glück scheint die Krankheit dem Kind aktuell aber nicht allzu sehr zuzusetzen.

Nach Fremdgeh-Beichte bei "Alles was zählt": So geht es bei Finn und Malu weiter
Alles was zählt Nach Fremdgeh-Beichte bei "Alles was zählt": So geht es bei Finn und Malu weiter

"Es geht ihm gut", schreibt die 33-Jährige, dennoch wären die Ärzte "wachsam und vorsichtig" und dafür sei sie sehr dankbar. Den Start ins neue Jahr hätte sie sich für ihre Familie aber doch etwas anders vorgestellt.

Zudem nutzt sie ihren Instagram-Beitrag, um ausdrücklich vor den Gefahren von Covid-19 zu warnen und das Krankenhauspersonal zu loben.

Die vor Kurzem in Großbritannien entdeckte neue Mutation des Coronavirus wäre "super stark und ansteckend" und sie hoffe, dass die Leute sich in den nächsten Wochen besonders vorsichtig benehmen.

Nach "traumatischer Geburt" muss Jessie Cave erneut ins Krankenhaus

Schon die Geburt ihres dritten Kindes Ende Oktober 2020 verlief recht kompliziert. Der damalige Krankenhausbesuch wäre "erschreckend, erniedrigend und unkontrollierbar" gewesen, verriet Jessie Cave seinerzeit ebenfalls via Instagram.

Deshalb freue sie sich überhaupt nicht, ihren kleinen Tenn "so kurz nach seiner traumatischen Geburt" schon wieder in die Hände von Ärzten und Krankenschwestern übergeben zu müssen.

Anders als noch im Oktober käme ihr Sohn diesmal aber schon besser mit seinem Krankenhausaufenthalt zurecht. Laut der Schauspielerin wiegt er inzwischen etwas mehr als vier Kilo und kann super laut schreien, wenn er eine Spritze ins Ärmchen gegeben wird.

Bleibt nur zu hoffen, dass es dem Jungen bald wieder gut geht. Die tapfere Mama wirkt auf jeden Fall optimistisch.

Titelfoto: instagram.com/jessiecave

Mehr zum Thema Promis & Stars: