Bald-Mama Rebecca Mir hüllt sich in Bettlaken-Kleid: Fans achten jedoch nur auf ihre Brüste

Frankfurt am Main - Anfang Dezember des vergangenen Jahres verkündeten Rebecca Mir (29) und Ehemann Massimo Sinatò (40) die baldige Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes (TAG24 berichtete). Doch trotz deutlich sichtbarer Babykugel modelt die Moderatorin fleißig weiter. Ein aktuelles Shooting-Foto, das auch auf Rebeccas Instagram-Kanal landete, rückte jedoch eine ganz andere Rundung in den Vordergrund.

Model, Moderatorin und Bald-Mama Rebecca Mir (29).
Model, Moderatorin und Bald-Mama Rebecca Mir (29).  © dpa/Tobias Hase

Auf besagtem Foto, welches die "taff"-Moderatorin am Samstagabend auf ihrem Profil auf der sozialen Bild- und Videoplattform hochlud, trägt die werdende Mutter ein weißes Kleid, ist dabei nur dezent geschminkt und schaut mit wehender Wallemähne lasziv in die Kamera.

Während der Schwangerschaftsbauch deutlich unter dem Stoff hervorsticht, ist es aber Rebeccas rechte Brust, die aus dem sonst recht hochgeschlossenen Kleid beinahe herauszufallen scheint. Dass dies nicht gänzlich unbemerkt von Teilen ihrer über 974.000 Instagram-Follower blieb, sollte dabei nicht überraschen.

Ein User erdreistete sich in den Kommentaren aber direkt, eine nicht ganz jugendfreie Frage zu stellen: "Sind deine Brüste in der Schwangerschaft größer geworden?", platzte es aus einem männlichen Zeitgenossen ganz ungeniert heraus. Eine Antwort darauf bekam er von Rebecca jedoch nicht - verständlicherweise.

Jedoch hatte er scheinbar Glück, dass er auch von den anderen Usern schlichtweg ignoriert wurde und kein virtueller Shitstorm über ihn hereinbrach. Ein weiterer, vielleicht nicht allzu netter Kommentar, bezog sich dann aber wieder - ganz züchtig - auf das Outfit der Bald-Mama.

So bezeichnete eine Dame Rebeccas Dress als "Bettlaken", wandelte diese Aussage aber umgehend in ein Kompliment um und stellte klar, dass die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin selbst in derartigen Kleidungsstücken "fantastisch" aussähe.

Wann das erste Kind von Rebecca Mir und Massimo Sinató auf die Welt kommt, bleibt ein Geheimnis

Darüber hinaus wurde die 29-jährige werdende Mutter erneut mit Komplimenten überhäuft - und selbst das zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftige Kleid wollte die ein oder andere weibliche Anhängerin prompt nachkaufen.

Eine Frage, die weiterhin keinerlei Beachtung von Rebecca erhielt, war die nach dem voraussichtlichen Geburtsdatum des Mir-Sinato-Sprosses. Wie Rebecca selbst vor einigen Wochen klarstellte, werde dies von ihr oder ihrem Ehemann auch nicht im Vorfeld verraten.

Titelfoto: dpa/Tobias Hase

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0