Ballermann-Star Ikke Hüftgold verbreitet Fake News, Fans feiern ihn dafür

Limburg/Köln – Schlagerstar Ikke Hüftgold (bürgerlich: Matthias Distel, 44) hat seine Fans mit Fake News hinters Licht geführt. Hinter der Aktion steckt eine wichtige Botschaft.

Mit diesem Foto hat Ikke Hüftgold (44) für Aufsehen gesorgt: Michelle (57) und Barak Obama (60) halten ein Fan-Shirt des Schlagersängers in der Hand.
Mit diesem Foto hat Ikke Hüftgold (44) für Aufsehen gesorgt: Michelle (57) und Barak Obama (60) halten ein Fan-Shirt des Schlagersängers in der Hand.  © Instagram/Ikke Hüftgold

"Eigentlich fehlen mir die Worte 🙈", schrieb der "Hey Mallorca"-Sänger zum Wochenstart in einem Instagram-Post, der viele seiner knapp 200.000 Follower stutzig machte.

Auf dem dazugehörigen Bild war Ex-US-Präsident Barack Obama (60) zusammen mit seiner Ehefrau Michelle Obama (57) zu sehen. Letztere formt mit ihren Händen ein Herz, während das ehemalige amerikanische Staatsoberhaupt ein T-Shirt in die Kamera hält. In goldener Schrift ist darauf "IKKE HÜFTGOLD" zu lesen.

Das Foto wollte der Schlagersänger nach eigenen Angaben zusammen mit einer persönlichen Nachricht von den Obamas höchstpersönlich erhalten haben. Dazu verriet Distel alias Hüftgold: "Es wird noch in diesem Jahr ein persönliches Treffen geben. Danke, liebe Michelle und lieber Barack."

Riverboat fällt aus! Das ist der Grund
TV & Shows Riverboat fällt aus! Das ist der Grund

"Wow, da bin ich sprachlos" und "Die Obamas haben Geschmack", freuten sich Fans des Ballermann-Stars über dessen vermeintlichen Erfolg in den Kommentaren. Doch dann ließ Distel die Bombe platzen!

Ikke Hüftgold teilt ein Bild von Michelle und Barak Obama...

... und entlarvt das Foto in einem Instagram-Video als Fake News

Ikke Hüftgold enttarnt Obama-Foto als Fake News und hat wichtige Botschaft

Ikke Hüftgold (44) klärt das Obama-Foto in einem Instagram-Video als Fake News auf. (Fotomontage)
Ikke Hüftgold (44) klärt das Obama-Foto in einem Instagram-Video als Fake News auf. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Montage/Ikke Hüftgold

Am Dienstagabend postete Distel bei Instagram ein zweieinhalb minütiges Video und enttarnte das Obama-Foto darin als Fake News!

"Ein Phänomen, das wahrscheinlich schon die ein oder andere Wahl entschieden hat", schrieb der Musiker und erklärte in dem Clip, wie leicht es war, das angebliche Ikke-Fanshirt mit Bildbearbeitungs-Programmen wie Photoshop zu fälschen.

Die Nachricht, die Distel mit der Aktion vermitteln will, ist klar und wichtig: "Da wir kurz vor der Bundestagswahl stehen, sollten wir alle etwas kritischer mit Meldungen und Behauptungen umgehen."

Sturm der Liebe: Sturm der Liebe: So entscheidet sich Maja zwischen Hannes und Florian
Sturm der Liebe Sturm der Liebe: So entscheidet sich Maja zwischen Hannes und Florian

In amerikanischen Wahlkämpfen sei mit Fake News "dreist gelogen und betrogen" worden. Etwas, wovor Distel seine Fans warnen möchte: "Ohne Überprüfung zu posten, zu teilen oder weiterzuleiten, kann eine ungewollte Welle auslösen, die nicht mehr aus dem Netz verschwindet."

Trotz dessen habe sich der Musiker sehr über die Glückwünsche seiner Follower gefreut, entschuldigte sich jedoch für die Irreführung: "Sorry Familie Obama (bin wirklich ein Fan von euch) und sorry an alle, die meinem Post von gestern bedingungslosen Glauben geschenkt haben 😅."

"Saugeile Aktion" und "genial" feiern Fans Distels Bluff in den Kommentaren, während andere die Falschmeldung bereits von Anfang an erkannt haben wollen: "Wer so was glaubt, denkt auch, Mücken verbreiten den Impfstoff."

Titelfoto: Montage: Instagram/Ikke Hüftgold, Instagram/Montage/Ikke Hüftgold

Mehr zum Thema Promis & Stars: