Bonnie Strange lässt die Hüllen fallen: So sexy kann ein Männerhemd sein

Bali/Berlin - Keiner kann so schön die Hüllen fallen lassen wie Bonnie Strange (35). Die blonde Beauty zeigt mal wieder, dass sie es wie kaum ein anderer verstanden hat, den Männern den Kopf zu verdrehen. Dabei befolgt die 35-Jährige einmal mehr das Credo, das weniger manchmal mehr ist.

Bonnie Strange geizt auf Instagram mal wieder nicht mit ihren Reizen.
Bonnie Strange geizt auf Instagram mal wieder nicht mit ihren Reizen.  © Georg Wendt/dpa

Alles, was die Bali-Auswanderin für ihre nächsten Wow-Aufnahmen benötigt, ist ein hellblaues Männerhemd. Lediglich ihre blonden Haare und ein Stück des für die TV-Schönheit zu großen Hemdes verhindern einen Blick auf die blanken Brüste. Schließlich herrscht auf Instagram weiterhin ein striktes Nippel-Verbot bei Frauen.

Auch beim zweiten Foto geizt die selbsternannte "Bad Mom" nicht mit ihren Reizen. Mit den Ärmeln verdeckt das Netzphänomen ihren Busen, lässt aber erahnen, dass sie auf Unterwäsche verzichtet hat.

Ihre 1,1 Millionen Follower kommen bei diesem Anblick gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. "Du bringst mich um. Schönste einfach", "Wie schön kann ein Foto sein?" oder "Yummy" sind nur drei der Hunderten Komplimenten.

Das erste Mal nackt und im Bett: Laura Müller und der Wendler geben bei OnlyFans Gas
Michael Wendler Das erste Mal nackt und im Bett: Laura Müller und der Wendler geben bei OnlyFans Gas

Ihre Community musste auch ungewöhnlich lange auf solche freizügige Bilder warten. Die Social-Media-Queen legte eine wochenlange Netz-Pause ein - und meldete sich erst am Mittwoch mit einem Bikini-Hingucker zurück.

Der Grund für die Abstinenz: unbekannt. Mit solchen Fotos werden die Follower aber sicherlich mehr als entschädigt.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Bonnie Strange: