Nach Gefängnis-Aufenthalt in London: Ist Boris Becker bereits in Deutschland gelandet?

London/München - Zahlreiche Journalisten tummelten sich gestern Nachmittag am Münchener Flughafen. Der Grund: Boris Becker (55) sollte dort 15 Uhr erstmals nach seinem Gefängnisaufenthalt in London deutschen Boden betreten.

Boris Becker (55) soll Mittwochvormittag angeblich aus dem Gefängnis in London entlassen worden sein. (Archivbild)
Boris Becker (55) soll Mittwochvormittag angeblich aus dem Gefängnis in London entlassen worden sein. (Archivbild)  © Kirsty O'connor/PA Wire/dpa

Doch der Medienrummel war umsonst. Denn aufgrund von Glättegefahr durch Eisregen wurden 133 Flüge abgesagt und 26 umgeleitet - darunter eine Privatmaschine aus England, die 15.23 Uhr deshalb in Oberpfaffenhofen landete, wie mehrere Medien berichteten.

Ob Becker tatsächlich an Board war - unklar!

Doch alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Becker knapp acht Monate nach seiner Verurteilung wegen Insolvenzverschleppung sein eigenes kleines Weihnachtswunder erlebt.

Boris Becker: 450.000 Euro Zahlung! Boris Becker soll endlich wieder schuldenfrei sein
Boris Becker 450.000 Euro Zahlung! Boris Becker soll endlich wieder schuldenfrei sein

Dank überfüllter britischer Gefängnisse und der vorzeitigen Abschiebung nach Deutschland kann er Heiligabend offenbar bei Freunden und Familie verbringen.

Doch erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Denn direkt vom Flughafen soll es für die einstige Tennis-Legende zum Exklusiv-Interview mit ProSieben-Moderator Steven Gätjen (50) gegangen sein, wie die "Bunte" berichtet.

Den Deal soll sich der vierfache Vater übrigens ordentlich bezahlen lassen - von einer halben Million Euro ist die Rede. Wie viel der nach wie vor insolvente Sportkommentator davon zu sehen bekommt, ist allerdings fraglich.

Titelfoto: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Boris Becker: