Brad Pitt: "Man wird älter, man wird verrückter"

Los Angeles (USA) - US-Schauspieler Brad Pitt (57) macht kein Geheimnis aus seinem Alter, steht jetzt voll und ganz dazu - samt den Vorteilen, die das mit sich bringt.

"Komfort wird wichtiger", sagt Brad Pitt (57) zu seinem Kleidungsstil, der keiner sein soll, und zeigt sich öfter auch leger im T-Shirt.
"Komfort wird wichtiger", sagt Brad Pitt (57) zu seinem Kleidungsstil, der keiner sein soll, und zeigt sich öfter auch leger im T-Shirt.  © Ettore Ferrari/ANSA/AP/dpa

"Man wird älter, man wird verrückter", sagt der Filmstar im Interview mit Esquire. "Komfort wird wichtiger", konkretisierte er seine Aussage mit Blick auf seinen Klamotten-Style.

Der 57-Jährige gestand in dem Interview, dass er sich selbst nicht als jemanden ansehe, der anderen Leuten den Kopf verdrehen könnte, auch nicht mit seiner Kleidungswahl.

"Wenn ich einen Stil habe, dann ist das kein Stil", sagte er weiter. "Ich mag Einfarbiges, ohne dass es eine Uniform wird. Ich mag Einfachheit. Ich mag die Details in den Nähten und wie es sich anfühlt. Wenn überhaupt, ist das die einzige Richtung, die ich einschlage."

Bachelorette: Bachelorette-Kandidat Leon gibt überraschendes Statement: "Alles ist wahr!"
Bachelorette Bachelorette-Kandidat Leon gibt überraschendes Statement: "Alles ist wahr!"

Gern greift der 57-Jährige nun auch mal zu T-Shirt und Jeans, anstatt immerzu mit Hemd und Sakko auf offizielle Events zu gehen.

Neue Trends lässt der Schauspieler dabei gern links liegen: "Es ist zu anstrengend, das zu verfolgen." Ihm sind kleine Details und einfache Akzente in seinen Outfits wichtiger.

Einer der letzten unverkennbaren Filmstars gibt also nichts auf seine Fassade, sondern nur auf Komfort und Einfachheit.

Auf teure Klamotten pfeift Brad Pitt, außer bei einem Teil

Ton in Ton: Der Brad-Pitt-Stil auf den roten Teppichen dieser Welt.
Ton in Ton: Der Brad-Pitt-Stil auf den roten Teppichen dieser Welt.  © Jens Kalaene/dpa

Mit Blick auf eine sündhaft teure Jacke in seinem Schrank sagte Pitt, dass sie sich längerfristig auszahle: "Es ist Loro Piana, es ist Kaschmir, und wenn ich mich auf 86 Jahre kämpfe, werde ich sie mit Mottenlöchern tragen. Sie ist teuer, aber wenn ich sie 30 Jahre lang tragen kann, wird sie auf lange Sicht nicht teuer sein. Sie ist so einfach, so elegant. Für mich ist sie perfekt."

Der Schauspieler, der der Meinung ist, keinen Stil zu haben oder sich von der Zeitung auf einen bestimmten Stil festnageln lassen wollte, hat so ganz nebenbei seinen eigenen Stil erschaffen - und das, obwohl er einfach nur älter und bequemer werden wollte.

Bleibt zu hoffen, dass sich der 57-Jährige selbst treu bleibt und manch anderer Mann sich eine Scheibe von dem Kleidungstalent Brad Pitt abschneidet.

Titelfoto: Montage: Jens Kalaene/dpa, Ettore Ferrari/ANSA/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: