Wegen Körperverletzung: Britney Spears von eigener Mitarbeiterin angezeigt

Los Angeles - Schwere Vorwürfe gegen Popstar Britney Spears (39): Sie soll ihre eigene Haushälterin geschlagen haben!

Ist Britney Spears (39) auf ihre Mitarbeiterin losgegangen?
Ist Britney Spears (39) auf ihre Mitarbeiterin losgegangen?  © Steve Marcus/Las Vegas Sun/dpa

Laut People soll sogar das Ventura County Sheriff's Department gegen die Musikerin ermitteln.

Demnach kam es am vergangenen Montag zum Eklat zwischen Spears und ihrer Haushälterin in ihrem Haus in Thousand Oaks.

Zuvor soll ihre Angestellte mit dem Hund der Sängerin zum Arzt gegangen sein, weil sie sich um dessen Wohlbefinden gesorgt habe.

Fynn Kliemann: Land unter bei Fynn Kliemann: Weiteres Projekt steht vor dem Aus
Fynn Kliemann Land unter bei Fynn Kliemann: Weiteres Projekt steht vor dem Aus

Nach ihrer Rückkehr stritten beide über das Wohlbefinden des Tieres.

Dabei habe Britney ihrer Haushälterin das Telefon aus der Hand geschlagen.

Die Mitarbeiterin sei daraufhin zur Polizei gegangen und zeigte die 39-Jährige an.

"Letztendlich wird diese Untersuchung an die Staatsanwaltschaft zur Überprüfung weitergeleitet werden. Es handelt sich um eine geringfügige Körperverletzung", sagte ein Polizeisprecher gegenüber People.

Verletzt worden sei Spears' Angestellte bei dem Vorfall nicht.

Britney Spears auf Instagram

Anwälte von Britney Spears bestreiten Vorwürfe ihrer Haushälterin

Die Anwälte der Sängerin bestreiten jegliche Vorwürfe, Britney sei aggressiv gegenüber ihrer Angestellten geworden.

"Das ist nichts anderes als ein erfundener 'er hat gesagt, sie hat gesagt'-Fall in Bezug auf ein Mobiltelefon, ohne Handgreiflichkeiten und offensichtlich ohne jegliche Verletzung. Jeder kann so einen Vorwurf vorbringen", erklärte Mathew Rosengart gegenüber The Hollywood Reporter.

Der 59-Jährige vertritt Spears ebenfalls im Vormundschaftsstreit gegen ihren Vater Jamie (68).

Dieser gab zuletzt an, dass er nach monatelangem Gerichtsstreit von seinem Amt als Vormund seiner Tochter zurücktreten werde - kurz nachdem ihr neues Anwaltsteam einen Antrag gestellt hatte, ihn zu entlassen.

Wann genau es so weit sein wird und ob die Sängerin dann wieder selbstständig über ihr Leben entscheiden darf, ist bisher unklar.

Titelfoto: Steve Marcus/Las Vegas Sun/dpa

Mehr zum Thema Britney Spears: