Baby-Glück bei Bushido und seiner Anna-Maria: Die Drillinge sind da!

Berlin - Bei Bushido (43) dürfte es in nächster Zeit ziemlich laut werden. Die Drillinge sind da! Seine Frau Anna-Maria Ferchichi (39) hat drei gesunde Mädchen zur Welt gebracht.

Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi (39) können sich über drei gesunde Mädchen freuen.
Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi (39) können sich über drei gesunde Mädchen freuen.  © Frank Rumpenhorst dpa/lhe, Meik Shot/Eventpress dpa/lbn

Mit einem Instagram-Foto direkt aus dem Kreißsaal ließ der Rapper die Welt an ihrem Glück teilhaben.

"Heute war es endlich so weit. Um 12.33, 12.34 und 12.35 Uhr hat meine Frau unsere drei Töchter auf die Welt gebracht. Ich bin einfach überwältigt und fühle heute mehr denn je, dass die Familie das Wichtigste in unserem Leben ist", widmet der 43-Jährige seiner großen Liebe rührende Zeilen. "Ich finde keine Worte, die beschreiben, wie tapfer meine Frau war. Ich liebe dich über alles."

Damit wächst die Großfamilie auf nun acht Kinder. Einen Jungen hatte die Powerfrau schon aus einer früheren Beziehung mitgebracht.

"Wie ein Tier im Zoo": In diesem Moment findet Sarah Engels das Stillen ziemlich unangenehm
Sarah Engels "Wie ein Tier im Zoo": In diesem Moment findet Sarah Engels das Stillen ziemlich unangenehm

Der Musiker war demnach bei der Geburt dabei. Aus Angst in Ohnmacht zu fallen wollte er eigentlich draußen warten, ruderte dann aber zurück. "Sie sagt, es sei für sie okay, wenn ich vor dem OP warten würde. Dennoch habe ich jetzt entschieden: Ich bin bei der Geburt dabei und werde alle drei Nabelschnüre durchtrennen. Ich möchte meiner Frau beistehen", verriet der 43-Jährige der "Bild".

Stolzer könnten Bushido und seine Ehefrau kaum sein, denn die Schwangerschaft war alles andere als leicht. Die Sorge bei der Achtfach-Mama war groß. Zwischenzeitlich gingen die Ärzte davon aus, als würde eines der noch ungeborenen Babys die Schwangerschaft nicht überstehen.

Doch der Klapperstorch hat ganze Arbeit geleistet. Den Babys geht es gut - und das ist das Wichtigste.

Drillinge kamen per Kaiserschnitt

Da die Drillinge per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht wurden, hatte die 39-Jährige den exakten Geburtstermin verraten. Sie wollte zwar eine natürliche Geburt, das ist bei Drillingen allerdings zu gefährlich.

Kurios: Im Interview mit der "Bild"-Zeitung hatte sie noch von Freitag, den 12. November gesprochen. Nun kann sich die Großfamilie schon einen Tag eher auf weitere Mitglieder freuen.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst dpa/lhe, Meik Shot/Eventpress dpa/lbn

Mehr zum Thema Bushido: