MontanaBlack zeigt krasse Steuernachzahlung und kassiert Shitstorm!

Buxtehude - Mit inzwischen über drei Millionen Abonnenten auf der Streaming-Plattform Twitch zählt MontanaBlack (32) zu den absoluten Stars der Szene, kann durch seinen Erfolg ein Leben im Luxus führen.

MontanaBlack (32) an seinem Gaming-Schreibtisch.
MontanaBlack (32) an seinem Gaming-Schreibtisch.  © Philipp Schulze/dpa

Dass das jedoch auch mit extrem hohen Steuersummen verbunden ist, hat er jetzt auf Twitter gezeigt.

Dort postete Marcel Eris, wie der Streamer mit bürgerlichem Namen heißt, einige Fotos seiner Steuernachzahlung.

Den Fotos ist zu entnehmen, dass der Streamer ganze 121.831,68 Euro an Steuern nachzahlen muss! 

Eine fette Summe, die jedoch nicht verwundert. Anfang des Jahres zeigte der YouTuber nämlich öffentlich, dass er im Jahr 2019 einen Umsatz von knapp 535.000 Euro gemacht hat (TAG24 berichtete).

Dass die Nachzahlung ihm dennoch ziemlich wehtun dürfte, zeigte sein Kommentar dazu: "Jedes mal wieder zum kotzen" (Rechtschreibung übernommen).

Seine Fans reagierten sehr unterschiedlich auf das Posting. 

Einige hielten zu ihm und versuchen, ihr Idol aufzumuntern. So schrieb ein Fan "ach ein stream und Kohle is wieder drinne" (Rechtschreibung übernommen).

Ein anderer stimmte ihm zu: "Steuern sind immer zum kotzen. In deinem Fall noch extremer". 

Großteil der Fans kann es nicht nachvollziehen

Durch seinen Erfolg konnte sich der Streamer u.a. einen Lamborghini leisten.
Durch seinen Erfolg konnte sich der Streamer u.a. einen Lamborghini leisten.  © Instagram/montanablack

Doch der Großteil seiner Fans sah das ganz anders. 

"Bei allem was du dir erarbeitet hast und gönnst, sollte das für dich eh ein klacks sein. Gönn dir alles was du erreicht hast, aber bei Steuern hält sich mein Mitleid in Grenzen", schrieb ein User.

Grundsätzlich solle ihr Idol sich eher glücklich schätzen, dass es ihm finanziell so gut geht, fanden viele Fans. 

"Krank wie man sich darüber beschweren kann bei dem bruttolohn!!", bemerkte ein Fan und ein anderer schrieb: "Heul leise...Fürs nix tun Kohle einsacken... Was will man mehr". 

Am Ende hatte ein Fan auch noch einen nicht ganz ernst gemeinten Tipp für den Streaming-Star: "Stream weniger....Verdien weniger, Problem gelöst".

Ob sich MontanaBlack diesen Tipp zu Herzen nimmt?

Titelfoto: Montage: Philipp Schulze/dpa, Twitter/GetOnMyLvL

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0