Mystisch: Carmen Geiss postet Masken-Foto "vom anderen Planeten"

Köln/Ventimiglia – Gruselig oder schön? Diese Fragen stellen sich Fans beim Anblick von Carmen Geiss' (55) neuestem Instagram-Foto.

Carmen Geiss (55) hat die Kulisse Italiens gegen einen spacigen Weltraum-Look eingetauscht.
Carmen Geiss (55) hat die Kulisse Italiens gegen einen spacigen Weltraum-Look eingetauscht.  © Instagram/Carmen Geiss

Eigentlich ist Carmen Geiss mit ihrer Familie gerade an der italienischen Nordküste im sonnigen Städtchen Ventimiglia unterwegs. Doch die idyllische Meer-Kulisse scheint nicht ganz dem Geschmack der Millionärsgattin zu entsprechen.

So legt sie über ihr Selfie lieber einen mystischen Filter. Plötzlich steht die Kult-Blondine mitten im Sternenhimmel, über ihr leuchtet ein geheimnisvoller Sichelmond.

Und auch Carmen selbst sieht mit violetten Augen und silber-lila Haar geradezu magisch aus. Besonders auffällig: Die untere Hälfte ihres Gesichts ist von einer bunten Maske verdeckt.

Offenbar muss sich der Reality-Star, der in der Vergangenheit öffentlich über den Nase-Mund-Schutz geschimpft hatte, in Italien den geltenden Corona-Regeln beugen. 

"The future is now, what are you thinking about the future?? #covid-19" (Die Zukunft ist jetzt, was denkt ihr über die Zukunft?), schreibt Carmen zu dem Bild.

Viele Fans mögen Carmen Geiss' geheimnisvollen Look, aber nicht alle

"Hoffe, dass bald Normalität einkehrt", antwortet ein Fan. "Alles was ihr uns mühselig aufgebaut haben, steht fast still 😔  Aber ich habe Hoffnung 🦋".

Andere zeigen sich von dem extravaganten Look begeistert: "Geile Jacke 🤩  Und die lila Haare stehen dir auch mega 🤗". "Sieht aus wie vom anderen Planeten, aber trotzdem schön 😂 ❤️ 👍", stimmt ein weiterer User zu.

Ein kritischer Follower findet den spacigen Filter hingegen "bisschen gewöhnungsbedürftig🧐".

Titelfoto: Montage: Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Carmen Geiss:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0