Carolin Kebekus gibt die Kontrolle über ihre Instagram-Seite ab

Köln/NRW - Carolin Kebekus (40) kündigte am Mittwoch auf Instagram an, dass sie für einen Tag die Steuerung ihres Accounts in fremde Hände legen wird. Hintergrund ist die Aktion #PassTheMic.

Carolin Kebekus (40) beteiligt sich an der Aufklärung über das Coronavirus.
Carolin Kebekus (40) beteiligt sich an der Aufklärung über das Coronavirus.  © Henning Kaiser/dpa

In einem einminütigen IGTV sagt Kebekus: "If there ever was a time you needed me to shut the hell up... (übersetzt: Wenn es jemals eine Zeit gegeben hat, zu der ich einmal die Klappe halte..."), dann sei dieser Moment jetzt.

Darunter erklärt die Kölner Comedian ihren rund 340.000 Followern: "Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass es JETZT ganz besonders wichtig ist, Fakten zu liefern und Expert*innen zu Wort kommen zu lassen".

Sie unterstütze daher die Aktion #PassTheMic, bei der Fachmenschen aus den Bereichen Gesundheit, Wissenschaft und Entwicklungspolitik die enorme Reichweite der Promi-Kanäle nutzen, um über das Virus Covid-19 aufzuklären.

Mit ihrer Entscheidung ist Kebekus in guter Gesellschaft: Unterstützt wird #PassTheMic auch durch Hollywood-Stars wie Julia Roberts und Hugh Jackman sowie Entertainer-Kollege Michael Mittermeier und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse.

Bei #PassTheMic klären Expert*innen am 8. Juni über Corona auf

Die Aktion soll am 8. Juni 2020 stattfinden. Dann würden auf ihrem Profil Prof. Marylyn Addy und Naomi Tulay-Solanke zu sehen sein. "Das wird bestimmt super spannend", freut sich Kebekus.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0