Cathy Hummels erntet Corona-Shitstorm: "Lockdown ist halt nur fürs Fußvolk"

Update 31. Dezember, 9.28 Uhr: Cathy Hummels erntet Shitstorm für Instagram-Post

München/Dubai - Die negativen Kommentare unter den Instagram-Posts von Cathy Hummels (32) reißen nicht ab.

Die 32-Jährige war nach eigenen Angaben geschäftlich wegen "ein paar sehr wichtiger Termine" nach Dubai gereist. Nun postete die Influencerin ein weiteres Mal aus der Wüstenmetropole.

"Was macht ihr morgen? Wir werden uns einen entspannten Tag machen und die Zeit genießen. Morgen darf sich Ludwig alles wünschen. Wir haben einige Bücher dabei", schrieb die RTL-Moderatorin.

Die Follower regten sich jedoch erneut über die aus ihrer Sicht unnötige Auslandsreise in ein Corona-Risikogebiet auf. "Das hätte man auch zu Hause machen können, so wie viele andere Eltern auch, dafür muss man in dieser Zeit nicht verreisen", "Wir sitzen hier im Lockdown", und "Lockdown ist halt nur fürs Fußvolk", wetterten die User in den Kommentaren.

Originalmeldung vom 30. Dezember, 11.16 Uhr: Cathy Hummels' Follower sauer wegen Dubai-Post

München/Dubai - Cathy Hummels (32) sorgt mit einem Post auf Instagram mal wieder für ordentlich Wirbel.

Cathy Hummels (32) macht sich mit ihren Instagram-Posts aus Dubai bei ihren Followern nicht gerade beliebt.
Cathy Hummels (32) macht sich mit ihren Instagram-Posts aus Dubai bei ihren Followern nicht gerade beliebt.  © Lino Mirgeler/dpa/Instagram Cathy Hummels

Ob mit Bikini-Bildern oder ihren Moderationskünsten - regelmäßig spaltet Cathy Hummels das Netz. Diesmal sorgt eine Geschäftsreise nach Dubai für Ärger auf dem Instagram-Profil der Influencerin.

Bereits in der Vergangenheit hielt sich die Frau von BVB-Profi Mats Hummels (32) oftmals nicht an die Corona-Regeln. Bilder von einer Autogrammstunde im Oktober machten ihre Fans richtig sauer - die 32-Jährige flanierte ohne den verordneten Mund-Nasen-Schutz durch ein Einkaufszentrum und schrieb ebenfalls maskenlos und ohne Abstand Autogramme (TAG24 berichtete).

Eigenen Angaben zufolge ist die selbst ernannte "Working Mom" nun wegen "ein paar sehr wichtiger Termine" in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist.

Das stößt vielen Usern sauer auf. Ist das Land doch bereits seit Längerem vom RKI als Corona-Risikogebiet eingestuft.

"Stay at Home!", "Immer schön mit gutem Beispiel vorangehen. Finde den Fehler", "Finde ich bei der aktuellen Lage nicht in Ordnung zu verreisen, aber muss jeder selber entscheiden", und "Ich find das, wie viele andere hier, ein wenig unnötig, liebe Cathy. Du bist ja Gott sei Dank nicht in der Situation, dass du unbedingt arbeiten MUSST. Dir und deiner Familie geht es finanziell blendend und dann während einer Pandemie für ein paar nette Videos nach Dubai zu fliegen, ist einfach nicht nachvollziehbar und unverantwortlich", meinen sie in den Kommentaren.

Doch nicht nur die vermeintliche Geschäftsreise von Cathy Hummels stört die Follower...

Cathy Hummels auf Instagram

Cathy Hummels reist mit asthmakrankem Sohn Ludwig ins Corona-Risikogebiet

Die TV-Moderatorin ist nämlich nicht etwa allein in die Wüstenmetropole gereist, sondern hat ihren bald zweijährigen Sohn Ludwig mitgenommen. Besonders besorgt sind die Follower, weil der Kleine an Asthma leidet, wie Cathy Hummels selbst Anfang des Jahres berichtete.

Ein Instagram-User rechnet ab: "Man muss dich nicht verstehen. Schlimm genug mit einem asthmakranken Kind so lange zu fliegen in dieser Zeit, nein, im Flugzeug wird noch die Maske abgenommen. Musste das sein? Du hast nichts Lebensnotwendiges erzählt".

Auf dem Flug nach Dubai nahm Cathy Hummels für ihre Instagram-Story über längere Zeit die Maske ab, um besser zu verstehen zu sein. Dass ein Post in einem Sozialen Netzwerk jedoch nicht von der Maskenpflicht entbindet, scheint der Bayerin dabei nicht bewusst gewesen zu sein.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa/Instagram Cathy Hummels

Mehr zum Thema Cathy Hummels:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0