Cathy Hummels wendet sich mit wichtiger Message an Fans: "Schämt euch nicht"

München - Das Leben von Cathy Hummels (34) hat Höhen und Tiefen, wie es auch bei jedem anderen Menschen der Fall ist. Die Influencerin lässt ihre Follower auf Instagram an diesen teilhaben - und zeigt sich dabei mitunter brutal offen.

Cathy Hummels (34) litt lange selbst unter Depressionen.
Cathy Hummels (34) litt lange selbst unter Depressionen.  © Tobias Hase/dpa

"Ich bin Cathy Hummels und hatte jahrelang Depressionen", leitet die gebürtige Dachauerin am Donnerstag einen Beitrag auf der beliebten Social-Media-Plattform mit deutlichen Worten ein.

Sorgen müssen sich ihre mehr als 690.000 Follower allerdings nicht machen. Inzwischen gehe es ihr wieder "sehr gut", schreibt Hummels. Der Weg bis zu dem Punkt, an dem sie sich nach vielen Jahren befinde, sei allerdings steinig gewesen, schildert sie und resümiert: "Aber hey: 'Ich' bin noch da."

Danach erklärt die Influencerin auch, warum sie sich dazu entschieden hat, das aktuelle Posting zu verfassen. "Ich bin ehrlich zu euch, weil ich genauso ehrlich zu mir bin. Ich schäme mich nicht für meine Geschichte, sondern finde es mutig von mir."

Cathy Hummels: Cathy Hummels genießt neues Leben: Sonne, Strand und Meer!
Cathy Hummels Cathy Hummels genießt neues Leben: Sonne, Strand und Meer!

Sie stehe zu sich und natürlich ebenso zu ihrer Vergangenheit. "Bitte seid auch mutig. Vor allem steht zu euch und schämt euch nicht. Je mehr Menschen sich zu dieser Krankheit bekennen, desto mehr wird sie akzeptiert und bekommt ein Gesicht."

Es sei laut Hummels äußerst wichtig, ein Bewusstsein für dieses noch immer stigmatisierte Thema zu schaffen. "Ich war nämlich nicht komisch, sondern war depressiv." Es sind offene Worte, die bei vielen ihrer Follower Gehör finden.

Follower loben Cathy Hummels auf Instagram für ihre offenen Worte

"Daumen hoch und ganz großen Respekt", ist in den Kommentaren unter anderem zu lesen. Hummels sei ein emphatischer und offener Mensch, den man einfach mögen müsse. "Für die Zukunft wünsche ich dir nur das Beste", schreibt eine Userin.

"Sich mit dieser Geschichte zu offenbaren, ist mutig. Besonders als Mensch der Öffentlichkeit setzt man sich so in eine der verletzlichsten Positionen", findet eine andere Nutzerin und schiebt nach. "Es gibt zu viele Menschen, die genau dann noch einen extra Hieb abgeben wollen und dies auch tun." Es sei in ihren Augen "bewundernswert, dass du dich all dem stellst".

Der gewünschte Effekt, den sich die Bayerin von ihrer Offenheit erhoffe, trete laut einer Followerin auf jeden Fall ein: "Ich finde es überragend, dass du so offen mit dem Thema umgehst. Du machst anderen Mut und das ist einfach klasse. Vielen Dank."

Es wird nicht der letzte Post gewesen sein. Hummels, die bereits des Öfteren über ihre Depressionen gesprochen und darüber hinaus ein Buch "Mein Umweg zum Glück" geschrieben hat, wird sich auch weiterhin mit dem Thema befassen.

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Cathy Hummels: