Kuss-Bild mit Söhnchen Ludwig erhitzt Gemüter: Nun reagiert Cathy Hummels!

München - Cathy Hummels (34) lässt ihre mehr als 691.000 Follower auf Instagram an ihrem Leben teilhaben, teilt dabei mitunter sehr private Schnappschüsse und Videos. So mancher Beitrag der Influencerin sorgt für hitzige Diskussionen.

Cathy Hummels (34) hat sich auf Instagram eine große Followerschaft aufgebaut. Einige Beiträge der Influencerin sorgen für Diskussionsstoff.
Cathy Hummels (34) hat sich auf Instagram eine große Followerschaft aufgebaut. Einige Beiträge der Influencerin sorgen für Diskussionsstoff.  © Tobias Hase/dpa

"Ich bin etwas schockiert über das, was ich da hören muss … Sein Kind zu knutschen ist befremdlich, falsch und komisch?", zeigt sich die Influencerin nun als Reaktion auf einige Kommentare doch sichtlich verwundert. "Meine Antwort: Ich küsse Ludwig nicht nur auf den Mund … Stellt euch das mal vor."

Hintergrund ist ein älterer Beitrag von Hummels, in dem auf zwei Bildern zu sehen ist, wie sie ihrem vier Jahre alten Söhnchen einen Kuss auf den Mund gibt. Dieser hatte eine Debatte zur Folge, ob ein solcher Moment ins Netz gehört und zudem auch, ob es sich um ein verwerfliches Handeln handelt.

Wenig später legte die gebürtige Dachauerin mit einem weiteren Post nochmals nach: "Genießt euer Wochenende und verteilt ganz viele Bussis und Liebe an eure Kinder." Küssen sei laut Hummels "ein Zeichen von Liebe". "Mein Junge wird so lange von mir abgeknutscht, wie er es sich wünscht …" - und zwar von Kopf bis Fuß. Meistens bekomme sie sowieso eben jenen oder gar nur einen Zeh ab.

Cathy Hummels: Cathy Hummels spricht über neuesten Foto-Shitstorm: Mit voller Absicht!
Cathy Hummels Cathy Hummels spricht über neuesten Foto-Shitstorm: Mit voller Absicht!

Wie der Beitrag, der die Diskussionen unter den Nutzern der Social-Media-Plattform ausgelöst hat, werden die beiden Reaktionen von Hummels ebenfalls äußerst unterschiedlich aufgefasst. Zum einen erhält die 34-Jährige zwar von vielen Zustimmung, wenn es um die "Normalität" des Umgangs mit dem eigenen Kind geht, muss sich zum anderen aber ebenfalls Kritik gefallen lassen. Im Fokus steht bei dieser die Frage, ob solche Bilder überhaupt ins Netz gehören.

Stein des Anstoßes: Cathy Hummels küsst Söhnchen Ludwig und stellt Bilder auf Instagram online

Follower üben erneut Kritik und stellen vor allem Problematik von Bildern von Kindern im Netz heraus

"Was wird nur aus unserer Welt? Ich küsse mein Kind auch, wäre doch traurig, wenn nicht?", schreibt beispielsweise eine Userin in den Kommentaren. Eine andere: "Ich küsse meine Jungs auch!" Die ganze Diskussion sei lächerlich. Viele stimmen dem zu.

"Dein Kind zu küssen ist nicht befremdlich, aber es immer allen zeigen zu müssen", findet eine Userin hingegen. "Es geht um den Schutz des Kindes, man muss sowas nicht posten", erklärt eine weitere. Vor allem im Internet bedürfe es ganz besonderer Vorsicht, so die grundlegende Meinung vieler Followerinnen und Follower, die ihre Bedenken zu Posting und Haltung kundtun.

Wichtig sei es demnach in erster Linie, was der Sohn der Influencerin möchte. Dies könne er laut manchen allerdings nur im Rahmen der Interaktion mit seiner Mutter äußern, nicht jedoch im Hinblick auf seine Präsenz auf den Social-Media-Kanälen. In der Tat dürfte Ludwig jene und mögliche Folgen in seinem Alter keinesfalls nachvollziehen können.

Titelfoto: Montage: Tobias Hase/dpa, Screenshot/Instagram Cathy Hummels

Mehr zum Thema Cathy Hummels: