Cathy Hummels: Instagram ist eine Scheinwelt!

Leipzig - Sie hat jede Menge Fans, aber wohl auch genau so viele Kritiker. Influencerin Cathy Hummels (32) bekommt gerade auf ihren Social-Media-Profilen oft heftigen Gegenwind. Und dennoch bleibt die junge Mutter und Gattin von Fußballstar Mats Hummels (31) entspannt. Wie sie im "Riverboat" verrät, hatte sie in der Vergangenheit auch schon mit weitaus schlimmeren Dingen zu kämpfen, als fiesen Kommentaren auf Instagram und Co.

Will die Realität auf Instagram aufleben lassen: Cathy Hummels
Will die Realität auf Instagram aufleben lassen: Cathy Hummels  © Lino Mirgeler/dpa

Eigentlich sollte Cathy Hummels bereits vor zwei Wochen in der Talkrunde von Kim Fisher (51) und Jörg Kachelmann (61) sitzen. "Aber du musstest kurzfristig absagen, weil Du krank wurdest. Wie geht es Dir denn jetzt?", erkundigte sich Kim Fisher dann auch zuerst.

Die Absage war für Cathy besonders bitter, denn sie hatte sich auf einen der Gäste richtig gefreut. "Mir geht es sehr gut, lieb, dass Du fragst. An diesem Tag sollte ja auch Florian Silbereisen bei Euch sein und ich war sehr traurig, dass ich nicht dabei sein konnte. Ich hatte mich sehr darauf gefreut", erzählt sie. 

"Ich hatte seit Monaten Magenschmerzen und sehr stark abgenommen. Einen Tag vor dem Besuch bei Euch bin ich zusammengeklappt und hatte dann eine Magen- und Darmspiegelung. Das war sehr belastend, ich hatte über Monate Schmerzen und große Angst, dass ich ernsthaft krank bin, gerade als Mutter von einem zweieinhalbjährigen Kind."

In der Tat: In den letzten Wochen musste sich die Influencerin einige heftige Kommentare unter ihren Postings gefallen lassen. Die meisten Äußerungen warfen ihr vor, zu dünn zu sein. Auch, wenn Cathy immer wieder erklärte, dass sie krank sei. Die Kritiker machten munter weiter. 

"Ich würde da vielleicht andere gar nicht mehr teilhaben lassen wollen", gibt Jörg Kachelmann (61) im Hinblick auf die vielen, teils bösartigen Kommentare zu bedenken. Cathy bleibt ruhig. "Ich bin da total entspannt. Ich weiß, ich habe viele Fans und ich weiß auch, dass ich polarisiere und Kritiker habe. Ich bin sehr ehrlich, weil ich niemand bin, der versucht, perfekt zu sein und sagt: 'Ne, mir geht es super!', und dann später falle ich um. Nein, mir geht es schon auch darum, die Realität auf Instagram aufleben zu lassen. Das ist schon eine große Scheinwelt dort", gibt sie zu. 

"Dadurch, dass ich das mache, mache ich mich auch angreifbar. Ich muss damit rechnen, dass viele auf mich zeigen und sagen: 'Die Hummels lügt.' Ich weiß aber für mich, dass ich es nicht tue. Und ich weiß, dass ich jetzt wieder sehr viel gesünder bin. Und das zeigt, dass ich die Wahrheit gesagt habe."

Cathy Hummels im Riverboat: Sie hat bei den Nachbarn gebettelt

Cathy Hummels ernährt sich zuckerfrei. Ihr Ehemann Mats darf allerdings noch Schokolade essen.
Cathy Hummels ernährt sich zuckerfrei. Ihr Ehemann Mats darf allerdings noch Schokolade essen.  © Matthias Balk/dpa

Dass die junge Mutter sich schon seit ihrer frühen Jugend sehr bewusst ernährt und ernähren muss, ist nicht neu. Schwierig war der Verzicht auf Zucker aber dennoch für sie. 

"Ich hatte so schweres Asthma, dass ich ein paar Mal fast gestorben wäre in meinem Leben. Und deswegen haben viele Ärzte zu meiner Mutter gesagt: 'Die Cathy darf keinen Zucker mehr essen.' Dann bin ich bei den Nachbarn betteln gegangen und habe dort um Nutella gebeten. Damals wurde ich viel kränker, weil ich nicht verstanden habe, dass ich etwas weggenommen bekomme, was ich so sehr mag."

Einem Kind begreiflich zu machen, dass es nichts Süßes mehr essen darf, ist wahrlich nicht einfach. "Meine Mama hat dann aber gesagt: 'Ok, 30 Prozent Süßigkeiten darfst du noch essen'. Mit 16 hat dann aber ein komplettes Umdenken bei mir eingesetzt und ich ernähre mich seitdem zuckerfrei. Weil ich teilweise so starke Allergien hatte, dass ich im Sommer kaum das Haus verlassen konnte. Und nun habe ich keine Allergien mehr bis auf Pferde. Deswegen sage ich, Nahrung kann heilen. Du bist, was Du isst."

Nur, weil Cathy keinen Zucker isst, heißt das übrigens nicht, dass auch ihr Gatte Mats darauf verzichten muss. "Er isst schon auch Schokolade und sagt dann: 'Ich habe schon wieder zugenommen'", schmunzelnd Cathy.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Cathy Hummels:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0