Schwangere Influencerin Charlotte Weise zeigt sich nackt und erntet Lob

Hamburg/Frankreich - Sie ist eben naturverbunden! Influencerin und Model Charlotte Weise (28) geniesst derzeit in vollen Zügen ihre Schwangerschaft.

Charlotte Weise (28) posiert nackt an einem Strand.
Charlotte Weise (28) posiert nackt an einem Strand.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/charlotte_weise

Gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner Felix Adergold (42) erwartet die Norddeutsche Anfang des kommenden Jahres Nachwuchs. Wie sie kürzlich verriet, weiß das Paar auch schon das Geschlecht.

Auf Instagram hält Charlotte ihre mehr als 170.000 Follower ständig auf dem Laufenden. Neben regelmäßigen Schwangerschafts-Updates zeigt sie auch gerne Bilder von ihrem Zuhause oder den gemeinsamen Reisen.

So auch jetzt. Mit ihrer Mutter genoss die 28-Jährige einige Tage in Frankreich. Dabei kam auch die Kamera zum Einsatz, wie sie in ihrem neuesten Post zeigte.

Kult-Band Silly ohne Anna Loos: Neues Album in neuer Besetzung
Promis & Stars Kult-Band Silly ohne Anna Loos: Neues Album in neuer Besetzung

Entstanden sind Fotos, die die Schwangere zeigen, wie Gott sie schuf. Während des Sonnenuntergangs hätten sie den Strand für sich alleine gehabt.

"Ich liebe es nackt zu baden", erklärte Charlotte und beschrieb die Nachteile in ihrer Wahlheimat Spanien. "Ich bin mit FKK aufgewachsen und für mich ist es in Spanien hier am Strand immer noch komisch mit Badekleidung ins Meer zu gehen."

Für sie sei es das Natürlichste der Welt, sich nackt zu zeigen, schließlich "wurden wir nackt geboren".

Influencerin Charlotte Weise zeigt auf Instagram ihren Baby-Bauch

Follower machen die gleichen schlimmen Erfahrungen mit FKK am Strand wie Charlotte Weise

Die 28-Jährige und ihr Partner Felix Adergold erwarten Nachwuchs.
Die 28-Jährige und ihr Partner Felix Adergold erwarten Nachwuchs.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/charlotte_weise

Von ihren Fans erntete die Influencerin durchweg Lob für ihre Natürlichkeit. So schrieb Schweiger-Ex und Zweifach-Mama Svenja Holtmann (34): "Wunderschön ❤️"

Darüber hinaus klärte Charlotte noch über die Nachteile von Bade-Bekleidung auf: "Nasse Kleidung, die bei den Wellen verrutscht und einem danach eine Blasenentzündung bescheren kann, versuche ich so oft es geht zu vermeiden."

Zudem habe sie auch mehrfach "doofe Erfahrungen am Strand mit Männern" gemacht. Daher sei sie in ihrer Wahlheimat Spanien vorsichtiger geworden und gehe nicht mehr alleine zum Strand. "Es macht mich traurig und wütend, dass mich manche Männer so einschränken können", zeigte sich die Bald-Mama erbost. Schließlich seien Frauen keine Objekte.

Bonnie Strange: Ist Natascha Ochsenknecht ein "Schwiegermonster"? Jetzt spricht Bonnie Strange!
Bonnie Strange Ist Natascha Ochsenknecht ein "Schwiegermonster"? Jetzt spricht Bonnie Strange!

Unterstützung erhielt sie auch hier von ihrer Community. "Liebe Charlotte, ich bin auch mit FKK aufgewachsen und es gibt nichts Schöneres für mich. Hier in Deutschland ist es schwierig. Ich fahre oft weit, um die passende Badestelle zu finden... 😊 Ich trotze den Männern, die so sind.... 😊 👍", kommentierte eine Followerin den Beitrag.

Eine andere teilte ihre unschöne Erfahrung: "Ich finde es auch super…an einsamen Stränden. Ansonsten fühle mich leider super unwohl, beim letzten Mal hat ein Herr Fotos/ Videos von meinen Freundinnen und mir gemacht. 😤 Das wars dann."

Der Beitrag von Charlotte zeigt aber wieder einmal, dass sie mit ihren Themen den Nerv ihrer Follower trifft.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Instagram/charlotte_weise

Mehr zum Thema Charlotte Weise: