Chris Broy nach Geburt seines Kindes unter Beschuss: "Unterste Schublade!"

Düsseldorf – Reality-TV-Star Chris Broy (31, bürgerlich Stenz) und seine Ex-Verlobte Evanthia Benetatou (29) sind zum ersten Mal Eltern geworden. Doch auch nach der Geburt will der Shitstorm gegen den frisch gebackenen Vater kein Ende finden.

Eva Benetatou (29) und Chris Broy (31) sind nach ihrer Trennung Eltern geworden.(Fotomontage)
Eva Benetatou (29) und Chris Broy (31) sind nach ihrer Trennung Eltern geworden.(Fotomontage)  © Fotomontage: Instagram/Eva Benetatou, Instagram/Chris Broy

Der Grund: Am Wochenende hatte Chris seinen 108.000 Followern wie gewohnt Einblicke in seinen Alltag gewährt. In Instagram-Storys war etwa zu sehen, wie der "Sommerhaus der Stars"-Teilnehmer zum Tätowierer ging, oder in typischer Influencer-Manier Werbung inklusive Rabattcodes postete.

Ein absolutes No-Go, wie zahlreiche Instagram-Usern finden. Immerhin soll Eva zu diesem Zeitpunkt gerade im Krankenhaus gelegen und den gemeinsamen Sohn George Angelos zur Welt gebracht haben.

So hatte die stolze Mama am Montag mitgeteilt, ihr Baby bereits am Samstag bekommen zu haben. Inwiefern Chris die einstige "Bachelor"-Finalistin bei der Geburt unterstützt hat, ist nicht bekannt. Manch ein Fan des ehemaligen Traumpaars hat da jedoch einen Verdacht:

Ist dieses Kleid zu kurz für Sonya Kraus? Ihre Community hat klare Antwort
Sonya Kraus Ist dieses Kleid zu kurz für Sonya Kraus? Ihre Community hat klare Antwort

"Denk dran, in der Zeit, in der du ausschläfst, zum Sport fährst, zum Friseur oder zum Tätowierer gehst, ist sie 24/7 alleinerziehende Mutter und stemmt die schlaflosen Nächte alleine", schreibt ein User unter Chris' letztem Instagram-Beitrag.

Und noch weitere Vorwürfe muss sich der 31-jährige "Kampf der Realitystars"-Kandidat anhören.

Chris Broy bei Instagram

Eva Benetatou bei Instagram

Instagram-User schießen gegen Neu-Vater Chris Broy

Chris Broy (31) freut sich in einer Instagram-Story über die Geburt seines Sohnes George.
Chris Broy (31) freut sich in einer Instagram-Story über die Geburt seines Sohnes George.  © Instagram/Screenshot/Chris Broy

"Einfach nur unterste Schublade", ärgert sich ein anderer Nutzer über das Verhalten des Neu-Vaters. Bereits im Vorfeld hatte Chris heftige Kritik einstecken müssen.

Die Trennung von seiner damals noch hochschwangeren Verlobten Eva konnten viele User nicht nachvollziehen und warfen dem Reality-TV-Star vor, sich aus der Verantwortung stehlen zu wollen. Ein Eindruck, der durch besagte Rabattcode-Posts offenbar noch bestätigt wird.

Chris selbst hatte jedoch betont, sich trotz des Beziehungs-Aus mit Eva um das gemeinsame Kind kümmern zu wollen. "Ich werde immer über dich hüten und dich beschützen. Mit meiner ganzen Kraft dir den Weg durchs Leben ebnen und für dich da sein", versprach der 31-Jährige auch nach der Geburt seines Sohnes in einer Story.

Carmen Geiss: Carmen Geiss: Liebeserklärung an Tochter Shania, doch es gibt ein trauriges Detail
Carmen Geiss Carmen Geiss: Liebeserklärung an Tochter Shania, doch es gibt ein trauriges Detail

Wie der aktuelle Stand zwischen Chris und Eva, die sich zuletzt einen öffentlichen Rosenkrieg geliefert hatten, lautet, ist unklar. Die beiden legen nach der Verkündung der Baby-News zurzeit eine Social-Media-Pause ein.

Einzelne Fans geben jedoch die Hoffnung nicht auf, dass das Ex-Paar noch einmal zusammenfinden könnte: "Vielleicht bringt euch euer gemeinsames Kind wieder auf einen guten Weg miteinander". Trotz Trennungs-Schlammschlacht und Werbe-Posts dürfte sich nun aber erst einmal alles um den kleinen George drehen.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/Eva Benetatou, Instagram/Chris Broy

Mehr zum Thema Promis & Stars: