Claudia Obert feiert wilde Weihnachten und pfeift auf Corona-Abstand

Hamburg/Ibiza - Claudia Obert (59) ließ es an Weihnachten auf Ibiza ordentlich krachen. Verstieß die Luxus-Lady aus Hamburg dabei gegen die Corona-Regeln?

Claudia Obert (59) errang durch ihre Teilnahme bei "Promi Big Brother 2017" größere Bekanntheit. (Archivbild)
Claudia Obert (59) errang durch ihre Teilnahme bei "Promi Big Brother 2017" größere Bekanntheit. (Archivbild)  © picture alliance / Henning Kaiser/dpa

Ein von Obert auf Instagram geteiltes Video zeigt sie in Begleitung von zwei Männern beim Tanzen am Strand. Dann stimmt ein herbeigerufener Sänger am Mikrofon bei bestem Sonnenschein und milden Temperaturen das Weihnachtslied "Jingle Bells" an.

Währenddessen deuten die zwei Männer an, der "Promi Big Brother 2017"-Teilnehmerin auf den Po zu hauen. In der wilden Szene hält keiner den Mindestabstand ein oder trägt Mund-Nasen-Bedeckung. Pfeifen Obert und ihre Begleiter also auf alle Corona-Regeln?

Das zumindest kritisieren einige ihrer rund 136.000 Abonnenten auf Instagram. Da wird nach Maske und Abstand gefragt, Obert "gedankenlos" und ihr Verhalten "unverantwortlich" genannt. Doch viele Kommentatoren finden es gut, sehen es als Anzeichen von Lebensfreude.

Bastian Bielendorfer berichtet von Ekel-Flug: 30 Reisende erkranken auf mysteriöse Weise
Promis & Stars Bastian Bielendorfer berichtet von Ekel-Flug: 30 Reisende erkranken auf mysteriöse Weise

Auch ein paar Corona-Leugner kommentieren begeistert. Die wähnen in Obert - ob berechtigterweise oder nicht, ist unklar - eine Unterstützerin.

Denn die 59-Jährige teilte Mitte Dezember folgenden Spruch (Fehler im Original): "Bitte nicht Ärzte und Pflegekräfte zuerst impfen. Wenn's schief geht sind wir am Ende! Nehmt zuerst Regierung und Journalisten!" Auf Kritik antwortete sie: "Ich fand das nur lustig."

Claudia Obert zeigt auf Fotos und Videos, wie sie Weihnachten gefeiert hat

Claudia Obert musste vor Einreise einen Corona-Test machen

Ihr Begleiter hält Claudia Obert am Bauch fest und deutet mit der anderen Hand an, ihr auf den Po zu hauen.
Ihr Begleiter hält Claudia Obert am Bauch fest und deutet mit der anderen Hand an, ihr auf den Po zu hauen.  © Screenshot/Instagram/claudiaobert_luxusclever

So oder so stand Weihnachten 2020 ganz im Zeichen der Pandemie. Deutschlandweit sollten höchstens fünf Familienmitglieder über 14 Jahren zum Fest zusammenkommen. Darauf hatten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) und die Ministerpräsidenten angesichts steigender Infektionszahlen geeinigt.

Dieser Einschränkung entging Claudia Obert mit ihrer Reise nach Ibiza. Doch auch dort gelten Corona-Maßnahmen.

So beträgt der Mindestabstand in Spanien zwei Meter, je nach Region kommen weitere Regeln dazu. So gilt auf Ibiza laut spanischem Gesundheitsministerium, dass an Weihnachten höchstens zehn Menschen zum Essen zusammenkommen durften.

Pietro Lombardi gibt Auszeit bekannt: Was steckt hinter der überraschenden Pause?
Pietro Lombardi Pietro Lombardi gibt Auszeit bekannt: Was steckt hinter der überraschenden Pause?

Vor der Einreise nach Spanien per Flugzeug oder Schiff ist ein negativer Corona-Test für Menschen aus Risikogebieten vorgeschrieben. Den muss Obert erfolgreich bestanden haben.

Gegen die meisten Auflagen hat die 59-Jährige also nicht verstoßen, aber ein gutes Vorbild war sie nicht. Aber will sie das überhaupt sein? Dafür müsste sie schließlich auch ihren Alkoholkonsum deutlich einschränken. Davon ist sie weit entfernt.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/claudiaobert_luxusclever

Mehr zum Thema Promis & Stars: