Wichtige Botschaft: Curvy Model wendet sich unter Tränen an ihre Fans!

Kiel - Die ehemalige Bodybuilderin Carina Møller-Mikkelsen (25), die inzwischen als Curvy Model arbeitet, nutzt ihre Reichweite auf Instagram immer wieder dazu, über wichtige Themen wie Selbstliebe und positives Denken zu sprechen.

Carina Møller-Mikkelsen zeigt sich auf ihrem Instagram-Profil von ihrer verletzlichen Seite.
Carina Møller-Mikkelsen zeigt sich auf ihrem Instagram-Profil von ihrer verletzlichen Seite.  © Instagram/carinamoellermikkelsen

Wichtig ist der 25-Jährigen dabei insbesondere, dass sie sich ihren rund 88.000 Followern so zeigt, wie sie wirklich ist. Dazu gehört auch schon mal, sich in eher unvorteilhafter Pose und mit Falten oder Dellen zu präsentieren.

So postete die Kielerin vor Kurzem zum Beispiel ein Foto von sich in sexy Unterwäsche, allerdings mit der einen oder anderen sichtbaren "Speckrolle". "Ein Six-Speck im sitzen ist stink normal, ebenso wie Dehnungsstreifen und Cellulite", so die 25-Jährige (TAG24 berichtete).

Dass die Ex-Bodybuilderin aber abgesehen von diesen körperbezogenen Themen auch Momente mit ihren Fans teilt, in denen es ihr psychisch nicht so gut geht, hat Carina am Montag auf ihrem Profil gezeigt.

Auf dem Foto ist zu sehen, wie sie in ihrem Auto weint. Dazu schreibt sie: "Ganz ehrlich. Einfach mal traurig sein und zu weinen, ist normal. Keiner ist 365 Tage im Jahr happy und das ist auch ok so!".

Ihre Fans sehen das ganz genau so und bedanken sich bei Carina für ihre Offenheit und Authentizität.

Carina Møller-Mikkelsen wurde von der Bodybuilderin zum Curvy Model

Die 25-Jährige hat eine beeindruckende Veränderung hinter sich.
Die 25-Jährige hat eine beeindruckende Veränderung hinter sich.  © Instagram/carinamoellermikkelsen

"Ich glaube, jeder kennt diese Tage. Danke für deine offene Art ❤️", schreibt ein Fan und ein Anderer ergänzt: "Keiner kann nur tanzen oder gute Laune haben. Manche Tage geht's auch mal nicht!". Viele ihrer Fans wünschten der 25-Jährigen viel Kraft und schickten ihr virtuelle Umarmungen zu.

Dass Carina inzwischen zu den inspirierenden Größen der "Body Positivity"-Bewegung gehört, war vor einigen Jahren noch überhaupt nicht abzusehen.

Bis 2017 war die Norddeutsche nämlich als Bodybuilderin erfolgreich und richtete ihr gesamtes Leben auf ihr Training und einen "perfekten Körper" aus.

Erst Anfang 2018 habe sie dann realisiert, dass sie sich nicht mehr wohlfühle und etwas ändern müsse. Also habe sie wieder zugenommen und auch mental habe sich alles bei der 25-Jährigen geändert (TAG24 berichtete).

Heute wolle sie nicht mehr irgendwelchen Schönheitsidealen hinterherlaufen, sondern stattdessen "ihr eigenes Schönheitsideal" sein.

Titelfoto: Montage: Instagram/carinamoellermikkelsen

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0