Oh-oh! So setzt der Corona-Alarmzustand Daniela Katzenberger zu

Mallorca/Ludwigshafen - Der Alarmzustand wegen des Coronavirus wird in Spanien verlängert, und so langsam nagt die Situation an TV-Sternchen Daniela Katzenberger (33).

Hier ganz ohne Couch: Daniela Katzenberger.
Hier ganz ohne Couch: Daniela Katzenberger.  © Christian Charisius/dpa

Schon seit Tagen gewährt die 33-Jährige ihren 1,8 Millionen Followern auf Instagram Einblicke in den Alltag auf Mallorca, der vom Coronavirus-Alarmzustand geprägt ist. So schimpft sie etwa über den Erreger ("scheiß Coronavirus") oder spielt mit Töchterchen Sophia (4).

Wie die Mallorca Zeitung berichtet, wurde der Alarmzustand nun von Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez (48) um weitere 14 Tage verlängert. Für Danni offenbar zu viel.

Auf Instagram postete sie nun ein Bild, das tiefen Einblick in ihren Gemütszustand gibt. 

Wir sehen die Blondine mit hängenden Mundwinkeln zwischen zwei Couch-Elementen hocken. "Wenn Du langsam ein Teil der Couch wirst", lässt sie uns wissen.

Mit dem Posting sprach sie offenbar nicht wenigen Fans aus der Seele. "Wenn ich nicht gerade im Krankenhaus arbeite, hab' ich genau das gleiche Gefühl", kommentierte etwa eine Userin. "Zu nix mehr im Stande - Bestandteil der Couch!"

"Geht uns auch teils so", ließ eine andere wissen. Und widerum eine andere schrieb: "Bei mir nutzt sich auch schon der Stoff ab."

Ob Daniela künftig immer mehr mit dem Sitzmöbel verwächst? Sie lässt es uns sicherlich wissen...

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram.com/Daniela Katzenbeger

Mehr zum Thema Daniela Katzenberger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0