Muss das nicht anders rum? Daniela Katzenberger bei Corona-Test fassungslos

Ludwigshafen am Rhein - Daniela Katzenberger (34) geht durch die Hölle!

Das Coronavirus machte Daniela Katzenberger (34) und ihrem Mann Lucas Cordalis (53) schon oft einen Strich durch die Rechnung. (Fotomontage)
Das Coronavirus machte Daniela Katzenberger (34) und ihrem Mann Lucas Cordalis (53) schon oft einen Strich durch die Rechnung. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/danielakatzenberger

Wie die Kult-Blondine ihren über 2 Millionen Instagram-Followern in einem neuen Beitrag zeigte, musste sie sich einem Corona-Test unterziehen.

Stäbchen in den Mund und in die Nase, bisschen rühren und fertig. Was von außen so einfach aussieht, wird für Katzenberger jedoch zur Qual.

Das ganze Schlamassel fängt schon damit an, dass die Frau, die den Reality-Star testet, sich einer wohl eher unüblichen Reihenfolge bedient: Stäbchen erst in die Nase und danach in den Rachen? Ja lecker.

"Das ist ja so... als ob man sich nach dem Duschen erst den Ar*** und dann das Gesicht abtrocknet 😅 ", zog die "Katze" einen sehr eindrücklichen bildlichen Vergleich heran.

Wie dem auch sei, kaum verschwand das Stäbchen in Katzenbergers Nase, da musste diese schon einen Würgereiz unterdrücken. Nach wenigen Sekunden drückte sie die Testerin von sich und ließ ein gequältes "Aah, bitte nicht" vernehmen.

Das "Geht ganz schnell vorbei, Schatz" von Ehemann Lucas Cordalis (53) half leider nicht sonderlich viel.

Daniela Katzenberger entsetzt: "Da hängt doch ein Popel dran"

Daniela Katzenberger erlebte einen Corona-Test des Grauens. (Fotomontage)
Daniela Katzenberger erlebte einen Corona-Test des Grauens. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/danielakatzenberger

Auf die Nachfrage der Testerin, ob die 34-Jährige so eine große Angst vor dem Test habe, antwortete sie: "Ne, das ist bis ins Hirn!". Die Aufklärung, dass sich das Hirn wo ganz anders befinde, ließ die blonde Berühmtheit unkommentiert.

Als dann noch der Rachen-Abstrich anstand, riss sie fassungslos die Augen auf und fragte, ob dieser wirklich mit demselben Stäbchen gemacht werde, das eben noch in ihrem linken Nasenloch wühlte. "Da hängt doch ein Popel dran", so Katzenberger entsetzt. Es half alles nichts.

Nachdem die Tortur vorbei war, schüttelte es Katzenberger richtig durch, der Ekel stand ihr ins Gesicht geschrieben. Immerhin war sie in der Beschreibung des Beitrags dann schon wieder etwas besser drauf. "Naja, was sein muss, muss sein. Und man soll sich selbst ja lieben, irgendwie halt und so 😂 ".

Seelische Unterstützung gab es in den zahlreichen Kommentaren unter anderem von ihrer Schwester Jenny Frankhauser (28), die sich ebenfalls über die merkwürdige Test-Reihenfolge echauffierte, welche im Übrigen von einer vermeintlichen Klinik-Mitarbeiterin als definitiv falsch eingestuft wurde.

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/danielakatzenberger

Mehr zum Thema Daniela Katzenberger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0