Das Baby ist da! TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer im Vaterglück

Hamburg - Großes Glück in schweren Zeiten für TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer (38) und seine Frau Clara (34): Nicht mal ein Jahr nach dem Tod ihrer Tochter wurden sie erneut Eltern!

Dr. Johannes Wimmer (38) ist erneut Vater einer Tochter geworden.
Dr. Johannes Wimmer (38) ist erneut Vater einer Tochter geworden.  © Screenshot/Instagram/doktorjohanneswimmer

Ihr Baby kam am Montagmorgen um 2.30 Uhr auf die Welt, berichtete die Bild. Es ist ein Mädchen, den Namen will das Paar aber nicht verraten. Auf Instagram veröffentlichte der TV-Arzt am Abend mehrere Fotos, auf denen er sein Baby auf dem Arm hält und vor Freude strahlt.

"Ein Gefühl, für das es keine Worte gibt. Mutter und Kind sind wohlauf! Wir sind unendlich dankbar – und einfach sehr glücklich", schrieb der 38-Jährige dazu.

Laut Bild ließ sich das Mädchen etwas Zeit und kam zwölf Tage nach dem errechneten Geburtstermin in einer Hamburger Klinik auf die Welt, was nicht ungewöhnlich ist. Das Baby ist 4220 Gramm schwer und 56 Zentimeter groß.

Jörn Schlönvoigt meldet sich aus GZSZ-Auszeit und kündigt Serien-Rückkehr an
GZSZ Schauspieler Jörn Schlönvoigt meldet sich aus GZSZ-Auszeit und kündigt Serien-Rückkehr an

Erst am Montag war bekannt geworden, dass das Ehepaar erneut Nachwuchs erwartet. Für den TV-Arzt und seine Frau war damit ein Wechselbad der Gefühle verbunden. Die beiden mussten einen schweren Schicksalsschlag verkraften.

Maximilia, ihr erstes Kind, starb in der Nacht vom 20. auf den 21. November 2020 im Alter von nur neun Monaten. Das Mädchen war an einem sehr seltenen, hochaggressiven und bösartigen Hirntumor erkrankt. Die Ärzte konnten ihr nicht helfen. Maximilia schlief friedlich zu Hause ein.

Dr. Johannes Wimmer zeigt Fotos seiner Tochter

Dr. Johannes Wimmer hält an einem schönen Gedanken fest

Doch als ihre Tochter starb, war Clara wohl bereits schwanger und wusste es anscheinend noch nicht. Über den Zeitpunkt machte sich der TV-Arzt daher so seine Gedanken. "Vielleicht hat Maxis Seele der Seele des neuen Kindes erst noch alles hier gezeigt, bevor sie weitergezogen ist", zitierte ihn die Bild in einem vorherigen Bericht.

An dem schönen Gedanken hält der 38-Jährige weiter fest. So schrieb er in seinem neuesten Instagram-Beitrag: "Wir umarmen das Leben und stellen uns vor, dass sich die Seelen von Maximilia und ihrer kleinen Schwester irgendwo auf dem Weg begegnet sind."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/doktorjohanneswimmer

Mehr zum Thema Promis & Stars: